amerigoo.de - Ihr Reiseportal für den amerikanischen Kontinent
Merkzettel (80)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 19 133
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Kaffeeduft und Karibikzauber privat erleben

  • Kolumbien
  • Individualreisen

Reise Nr. 6156

  • Übernachtungen auf einer Kaffeefinca
  • Ausgrabungsstätten von San Agustín
  • Karibischer Nationalpark Tayrona

Kaum ein Land Lateinamerikas bietet auf kleinem Raum eine derartige landschaftliche und kulturelle Vielfalt wie Kolumbien. Von den Höhen der Anden über die Palmenhaine und Nebelwälder der Kaffeezone bis an die traumhaften Küsten der Karibik gewinnen wir unvergessliche Eindrücke dieses noch immer unentdeckten Landes.

Kaffeeduft und Karibikzauber privat erlebenKaffeeduft und Karibikzauber privat erlebenKaffeeduft und Karibikzauber privat erlebenKaffeeduft und Karibikzauber privat erleben

Reiseverlauf:

1. Tag: Willkommen in Kolumbien

Nach unserer Ankunft in Bogotá, der Hauptstadt Kolumbiens, fahren wir zu unserem Hotel im kolonialen Altstadtzentrum. Bienvenidos á Colombia!

2. Tag: Andenmetropole Bogotá

Nach dem Besuch des Großmarktes Paloquemao lernen wir bei einer Stadtführung die Hauptstadt Kolumbiens kennen, die am Rande der östlichen Andenkordillere liegt. Wir besuchen unter anderem den weitläufigen Hauptplatz Plaza Bolívar mit der alten Kathedrale und die pittoreske Altstadt La Candelaria mit ihren bunten Häusern. Natürlich darf heute ein Besuch des weltberühmten Goldmuseums mit zahlreichen Exponaten der indianischen Goldschmiedekunst nicht fehlen. Nach einer Seilbahnfahrt auf den Hausberg Monserrate bietet sich uns dann ein atemberaubender Blick über die Stadt zu unseren Füßen. (F)

3. Tag: Von Bogotá nach Villa de Leyva

Nördlich von Bogotá befindet sich die eindrucksvolle Salzkathedrale von Zipaquirá, ein gigantisches unterirdisches Bauwerk. Nach deren Besuch führt uns der Weg weiter nach Villa de Leyva. Der Ort, der zum nationalen Denkmal deklariert wurde, gilt als ein Musterbeispiel kolonialer Architektur. Auf den Plätzen und Straßen des Dorfes ist die Atmosphäre vergangener Tage weiterhin spürbar. 165 km (F)

4. Tag: Kolonialjuwel Villa de Leyva

Wir spazieren durch den Ort, der wegen seiner historischen Kulisse bereits Schauplatz einiger Filme war, und entdecken die kolonialen Schätze. Dabei besuchen wir auch das beschauliche Dominikanerkloster Ecce Homo mit seinen bepflanzten Innenhöfen. Natürlich bleibt an so einem angenehmen Ort auch Zeit für sich selbst - schlendern Sie doch auf eigene Faust durch die malerischen Gassen und lassen Sie die Atmosphäre auf sich wirken. (F)

5. Tag: Von Villa de Leyva nach San Agustín

Auf dem Weg zum Flughafen besuchen wir die historische Brücke von Boyacá, bei der eine der entscheidenden Schlachten des südamerikanischen Unabhängigkeitskampfes stattfand. Ab Bogotá fliegen wir dann in den Süden nach Neiva. Durch die durch grüne, üppige Vegetation geprägte Vorandenregion geht die Fahrt entlang des Río Magdalena bis nach San Agustín.
225 km (F, A)

6. Tag: Versunkenes San Agustín

San Agustín und seine versunkene Kultur zählt zu den geheimnisvollsten Ausgrabungsstätten Südamerikas. Wir besichtigen die verschiedenen Fundorte zahlreicher Grabstätten und steinerner Skulpturen des UNESCO-Welterbes im archäologischen Park von San Agustín. Am Nachmittag können Sie an einer entspannten Wanderung zu den Grabungsstätten von El Tablón und La Chaquira teilnehmen oder die freie Zeit in Ihrer Lodge inmitten der Natur genießen. (F)

7. Tag: San Agustín und Isnos

Nahe San Agustín zwängt sich der Rio Magdalena, der größte Fluss des Landes, durch eine nur zwei Meter breite Flussenge - ein rauschendes Naturschauspiel. In Isnos besuchen wir eine weitere faszinierende Ausgrabungsstätte, den Park von Alto de los Idolos, und können anschließend den Wasserfall Salto del Mortiño bestaunen, der sich tosend in den Rio Magdalena ergießt. (F)

8. Tag: Von San Agustín nach Popayán

Durch den Nationalpark Purace geht die Fahrt weiter nach Popayán. In der Stadt mit dem ganzjährig milden Klima sind alle Gebäude im historischen Zentrum weiß getüncht und vermitteln eine Atmosphäre der Ruhe und Gelassenheit. Bei einem Rundgang entdecken wir die kolonialen Sehenswürdigkeiten und einige der Werkstätten der lokalen Kunsthandwerker. 140 km (F)

9. Tag: In die Kaffeezone

Am frühen Morgen machen wir uns auf den Weg nach Norden zum Dorf Silva. Hier kommen jeden Dienstag die Guambino-Indianer der Umgebung zusammen, um zu handeln und zu tauschen. Ein lebhaftes Treiben! Anschließend geht die Fahrt weiter über Cali in die grüne Kaffeezone Kolumbiens. Wir übernachten in der Nähe von Pereira stilecht auf einer Kaffeefinca im Herzen der kolumbianischen Kaffeezone. 400 km (F, A)

10. Tag: Idyllisches Cocora-Tal

Bei einem Ganztagesausflug in das Valle de Cocora erleben wir die kolumbianische Kaffeeregion hautnah und mit allen Sinnen. Wir unternehmen eine kleine Wanderung durch die Palmenwälder und besuchen Salento, eines der schönsten Dörfer der Region inmitten der grünen Hügel. Hier können wir den Kunsthandwerkern bei ihren unterschiedlichen Arbeiten über die Schulter schauen. (F, M)

11. Tag: Aus der Kaffeezone nach Santa Marta

Bei einem Besuch der Kaffeeplantagen und der Produktionseinrichtungen der Finca lernen wir allerlei Wissenswertes über Kaffee, seinen Anbau und die Verarbeitung. Anschließend fliegen wir nach Santa Marta und beziehen unser Strandhotel an der Karibikküste. (F)

12. Tag: Karibischer Nationalpark Tayrona

Wie ein Karibiktraum präsentiert sich der idyllische Nationalpark Tayrona. Dichte grüne Wälder und Palmenhaine werden unterbrochen von verträumten Buchten mit feinen Sandstränden, die zum entspannten Verweilen einladen. Sie entscheiden, wie Sie den Ort genießen möchten: den Wellen am Strand von Cañaveral lauschen oder auf einer leichten Wanderung (circa 3 Stunden) weitere versteckte Strände im Nationalpark entdecken. In jedem Fall werden wir am Abend um ein karibisches Erlebnis reicher sein. 30 km (F, M)

13. Tag: Von Santa Marta nach Cartagena

Uns führt die Fahrt entlang der Karibikküste über Barranquilla nach Cartagena. Die Perle der kolumbianischen Karibik blickt zurück auf eine lange Geschichte und war auf Grund ihres Reichtums während der Kolonialzeit oft begehrtes Angriffsziel von Piraten. Bei einer Stadtführung erleben wir die besondere Atmosphäre des UNESCO-Welterbes. Neben der von hohen Stadtmauern umgebenen Altstadt besuchen wir das Kloster La Popa und die mächtige Festung San Felipe, von der aus die Karibik nach Piraten abgesucht wurde. Ein magischer Ort wird lebendig und lädt dazu ein, die karibische Nacht in den Gassen der Altstadt oder an der Promenade zu genießen. 230 km (F, A)

14. Tag: Rückflug oder Anschlussurlaub

Adiós Colombia! Unsere Reise endet heute am Flughafen in Cartagena. Wenn Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, beginnt heute Ihr Anschlussurlaub. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Bogot?2 De la Opera4
Villa de Leyva2 Posada San Antonio3.5
San Agust?n3 Akawanka LodgeLodge
Popay?n1 La Plazuela3
Kaffeezone/ Pereira2 El Bosque del Sam?nFincahotel
Santa Marta2 Zuana Beach Resort4
Cartagena1 Caribe4.5

Im Reisepreis enthalten

  • Inlandsflüge in der Economy - Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren
  • Rundreise im landestypischen Fahrzeug
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Goldmuseum in Bogotá
  • Seilbahnfahrt auf den Hausberg Monserrate
  • Salzkathedrale von Zipaquirá
  • Kolonialdorf Villa de Leyva
  • Indianermarkt von Silvia
  • Exkursion im Cocora - Tal
  • Die Altstadt von Cartagena
  • Alle Eintrittsgelder
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 3 Übernachtungen in einer Lodge (Bad oder Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 2x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Weitere Kolumbien Reisen

Reisearten