amerigoo.de - Ihr Reiseportal für den amerikanischen Kontinent
Merkzettel (80)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 19 133
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Guatemala: Höhepunkte

  • Guatemala
  • Erlebnisreisen

Reise Nr. 9138

GUATEMALA Vielseitiger kann ein Reiseland kaum sein: Neben abwechslungsreicher Natur in Form von Vulkanen, Hochlandseen, Karibikküste und tropischem Regenwald bietet das kleine Land in Zentralamerika auch imposante Einblicke in die einstige Welt der Maya und die heutige, traditionelle Lebensweise ihrer Nachfahren. Auf dieser Höhepunkte-Reise entdecken Sie zunächst das zentrale Hochland mit Antigua, dem Atitlan-See und bunten Märkten, machen einen Abstecher nach Honduras, wo Sie die Mayastätte Copán erkunden, lassen an der Karibikküste in Livingston in einem Resort die Seele baumeln, bevor Sie sich im tropischen Regenwald von Yaxha und Tikal den monumentalen Highlights Guatemalas widmen. Lassen Sie sich vom Zauber dieses besonderen, ursprünglichen Landes leiten und entdecken Sie das Juwel Mittelamerikas!

Guatemala: HöhepunkteGuatemala: HöhepunkteGuatemala: HöhepunkteGuatemala: Höhepunkte

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Guatemala

Sie fliegen mit Iberia nach Guatemala Stadt. Ankunft am späten Nachmittag und Weiterfahrt nach Antigua mit Willkommensabendessen.1 Nachtdort. (A)

2. Tag: Markt von „Chichi“

Heute ist Markttag in Chichicastenango! Es erwartet Sie ein Fest der Sinne: farbenfrohe Stoffe, heimisches Obst und
Gemüse, der Duft von Kräutern und Heilpflanzen und traditionell gekleidete Guatemalteken, die lautstark ihre Ware an den Mann bringen. Nach dem Besuch tauchen Sie ein in die religiösen Praktiken des Hochlandes, wo katholischer Glaube und schamanistisches Brauchtum koexisiteren. Ihre Reiseleitung erklärt Ihnen in der Kirche Santo Thomas gern, was es damit auf sich hat. Mit etwas Glück erleben Sie auch einen Schamanen bei einem spirituellen Ritual. Weiter geht es zum Atitlan-See, wo Sie die kommende Nacht verbringen werden. (F)

3. Tag: Atitlan-See

Einer der schönsten der Welt soll er sein – der malerisch gelegene Atitlan-See mit seinen drei bis zu 3.500 m hohen, angrenzenden Vulkanen. Bei einer Bootsfahrt genießen Sie die Landschaft und erkunden die umliegenden Dörfer Santiago Atitlan und San Juan. Hier gewähren Ihnen Maya-Familien Einblicke in ihre traditionelle Lebensweise. Zudem besuchen Sie eine Kaffee-Kooperative, bei der Sie alles über den Anbau des köstlichen, lokalen Arabicakaffees lernen – Natürlich ist eine Kostprobe inklusive! Den heutigen Abend sollten Sie unbedingt bei einem Sundowner am Lago de Atitlan ausklingen lassen. (F)

4. Tag: Buntes Markttreiben

Auf Ihrem Weg nach Quetzaltenango passieren Sie die Dörfer Salcaja und Totonicapan. Gewinnen Sie spannende Einblicke in das lebendige Treiben der beiden Dörfer an ihren Markttagen. Heute entscheiden Sie selbst, ob Sie in einer Pension oder bei einer indigenen Gastfamilie übernachten (bitte bei Buchung angeben; Aufpreis Übernachtung Gastfamilie 15 € p.P.) 1 Nacht in Quetzaltenango. (F)

5. Tag: Traditionelles Hochland

Sie erkunden weitere untouristische Dörfer des Altiplano und stoppen auf dem riesigen Gemüsemarkt in Almolonga und bei dem Bildnis des heiligen „Maximon“ in Zunil. Am Ende des Tages erreichen Sie Antigua. 1 Nacht dort. (F)

6. Tag: Koloniales Antigua

Die ehemalige Hauptstadt Guatemalas besticht nicht nur durch seine Lage inmitten von drei Vulkanen, sondern vor
allem durch die bildschöne, farbenfrohe Kolonialarchitektur, die das gesamte Stadtbild prägt. Bunt getünchte Häuserfassaden, alte Kirchen und kopfsteingepflasterte Gassen verleihen der Kleinstadt eine ganz besondere Atmosphäre. Bei einem Rundgang entdecken Sie am Morgen u.a. die Kirche La Mercad, den zentralen Hauptplatz
und das Kloster Santo Domingo. Die restliche Zeit gestalten Sie individuell: Verweilen Sie im Park, genießen Sie einen Kaffee in einem der blumengeschmückten Patios oder streifen Sie einfach durch die Gassen für weitere Fotomotive. Am Nachmittag machen Sie sich auf den Weg nach Guatemala Stadt. 1 Nacht dort. (F)

7. Tag: Copán in Honduras

Heute steht Ihre erste bedeutende Maya-Stätte auf dem Programm. Sie passieren die Grenze zu Honduras und besuchen die archäologische Anlage von Copán (UNESCO Weltkulturerbe). Die hier zu findenden Stelen und Bauwerke erzählen in ihren reichen Verzierungen und Inschriften von den Königen des klassischen Maya-Reiches des 5. bis 9. Jahrhunderts. 1 Nacht in Copán. (F)

8. Tag: Über Quirigua nach Livingston

Auf dem Weg an die Karibikküste stoppen Sie bei den Ausgrabungen von Quirigua, deren kunstvolle Stelen zu den höchsten der Mayawelt gehören (UNESCO Weltkulturerbe). Von Rio Dulce geht es
mit dem Boot weiter bis nach Livingston. Das kleine, beschauliche Garifuna-Dorf eröffnet Ihnen eine völlig neue Seite Guatemalas: Hier kommt pures Karibikfeeling auf! Den Rest des Tages haben Sie frei. 2 Nächte in Livingston. (F)

9. Tag: An der Karibikküste

Den heutigen Tag können Sie entweder ganz entspannt am Pool Ihres schön gelegenen Hotels angehen oder Sie unternehmen einen Ausflug zu den Wasserfällen „Siete Altares“ und dem weißen Sandstrand Playa Blanca (optional, buchbar vor Ort). (F)

10. Tag: Bootsfahrt Rio Dulce

Sie verlassen Ihr idyllisches Hotel mit dem Boot: Bei einer ca. 2,5-stündigen Tour schippern Sie entlang des Süßwasserflusses Rio Dulce, der von dichtem, tropischen Regenwald gesäumt wird. Am Ufer können Sie immer wieder diverse Vogelarten ausmachen. Unterbrochen wird die Fahrt durch einen Stopp an der Festung San Felipe und für den Besuch eines lokalen Entwicklungshilfeprojektes, das Maya Queqchi-Kindern eine Schulausbildung ermöglicht. Nach der Ankunft geht es mit dem Tourbus weiter nach Yaxha. Ihre heutige, einfache Ecolodge befindet sich direkt am Yaxha- See, inmitten eines kleinen tropischen Einods. Zu Ihren Nachbarn zählen Brüllaffen und andere Regenwaldbewohner, deren privates Dschungelkonzert Sie während Ihres Aufenthaltes hautnah erleben dürfen. 1 Nacht in Yaxha. (F/A)

11. Tag: Geheimtipp Yaxha

Weniger überlaufen als Tikal aber genauso schön: Heute erwartet Sie die archäologische Stätte von Yaxha, die sich mit ihren über 500 Strukturen harmonisch in das Landschaftsbild inmitten des Regenwaldes einfügt. Sie erkunden mit Ihrer Reiseleitung die Anlage abseits der Touristenpfade und genießen den atemberaubenden Ausblick über die Gipfel des Dschungels von der Spitze des Tempels 216. Anschließend geht es weiter nach Tikal. 1 Nacht direkt im Nationalpark. (F/A)

12. Tag: Mayastätte Tikal

Der Höhepunkt einer jeden Guatemala-Reise erwartet Sie: Der Besuch der größten archäologischen Stätte der Maya- Welt: Tikal (UNESCO Weltkulturerbe). Noch im Dunkeln begeben Sie sich auf den Weg zu Tempel IV, damit Sie pünktlich zum Sonnenaufgang Ihren Aussichtspunkt in 64 m Höhe erreichen. Allein die Nachtwanderung durch den erwachenden Dschungel wird ein einmaliges Erlebnis sein! Nach Sonnenaufgang führt Sie Ihre Reiseleitung u.a. zu Tempel III und V, der Nord- und Zentralakropolis und zum astrologischen Observatorium. Hier wird Ihnen aus erster Hand die Maya-Astronomie und -Astrologie erläutert und Sie erfahren, welche Bedeutung die kosmischen Einflüsse auf die Entstehung des Maya-Kalenders hatten. Anschließend fahren Sie nach Flores, wo Sie sich am Nachmittag erholen können. Am Abend treffen Sie sich zum gemeinsamen Abschiedsessen wieder. (F/A)

13. Tag: Guatemala Stadt und Rückreise

Per Inlandsflug erreichen Sie am Morgen die Hauptstadt. Bevor Sie Ihren internationalen Rückflug antreten, bleibt noch Zeit für einen Besuch des Archäologischen Museums, das Ihnen einen abschließenden Überblick über die verschiedensten Maya-Anlagen Guatemalas gibt. Rückflug mit Iberia, Ankunft am Folgetag. (F)

Hinweise

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
Programmänderungen vorbehalten!

IHRE UNTERKÜNFTE

Ort Unterkunft Nächte Sterne*
(Änderungen vorbehalten)
Guatemala StadtStofella1***
PanajachelPosada de Don Rodrigo2****
QuetzaltenangoPension Bonifaz1****
AntiguaLas Farolas1***
Guatemala StadtStofella1***
CopanMarina Copan1****
LivingstonVilla Caribe2****
YaxhaEl Sombrero1Ecolodge
TikalTikal Inn1***
FloresCasona del Lago1***

*Landeskategorie

Terminbezogener Hinweis

Während Ihrer gebuchten Reise finden in Guatemala die Feierlichkeiten des ''Todos Santos'' statt. Überall im Land wird an diesem Tag den Verstorbenen gedacht. Die Bevölkerung trifft sich meist auf den Friedhöfen, um den verstorbenen Verwandten möglichst nahe zu sein. Gräber und Mausoleen werden geputzt und mit farbenprächtigen Blumen dekoriert. Man bringt ein Essen um es vor Ort zu genießen und – symbolisch – mit den Verstorbenen zu teilen. In Guatemala, wird der Tod nicht als etwas endgültiges betrachtet, sondern als Übergang in eine andere, bessere Welt. Besonders eindrucksvoll sindkunstvoll dekorierte und verzierte bunte Riesendrachen, die Nachrichten für die Verstorbenen tragen und in monatelanger Vorarbeit erstellt werden. An Allerheiligen ist es dann endlich soweit: die Drachen werden öffentlich auf dem Friedhof ausgestellt und die Anwohner treffen sich dort um sie zu bewundern, zu prämieren, und unter großem Jubel aufsteigen zu lassen. Damit Sie diese Feierlichkeiten miterleben können, wird der Reiseverlauf wie folgt angepasst: An Ihren Reisetagen im Hochland (Tage 2-5) wird die Reihenfolge des Programms ein wenig umgestellt, es werden jedoch weiterhin alle ausgeschriebenen Programmpunkte durchgeführt. AnTag 6 Ihrer Reise fahren Sie nach Sumpango, circa 30 Minuten von Antigua entfernt. Hier werden Sie inmitten der Einheimischen die Feierlichkeiten des Todos Santos miterleben. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Guatemala Stadt. Ab Tag 7 Ihrer Reise findet das Programm wie ausgeschrieben statt.Aufgrund einer Flugplanänderung beträgt die Reisedauer für diesen Termin 15 Tage anstatt 14 Tage. Dadurch haben Sie an Tag 13 Ihrer Rundreise vormittags die Möglichkeit Flores zu erkunden und letzte Andenken zu kaufen. Optional können Sie auch an einem Bootsausflug auf dem See Peten Itza teilnehmen, fragen Sie hierzu gerne Ihre Reiseleitung. Am Nachmittag werden Sie mit einem Transfer zum Flugafen gefahren und fliegen zurück nach Guatemala Stadt. Am nächsten Morgen besuchen Sie zum Abschluss der Reise das Nationalmuseum der Archäologie bevor Sie erneut zum Flughafen fahren und Ihren Flug nach Hause antreten.

Programmhinweise:

  • BITTE BEACHTEN SIE: Reiseverlauf gültig für alle Abreise-Termine in 2019
  • Reiseverlauf für Abreise-Termine in 2018 auf Anfrage
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, sodass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!
  • SKR PRIVAT Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis ab 4.499 €

Im Reisepreis enthalten

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 6 Gästen
  • Linienflug (Economy) mit Iberia von Frankfurt/M. (FRA) über Madrid nach Guatemala Stadt (GUA) und zurück (inkl. Steuern & Gebühren). Sondertarif. Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich. Weitere Abflugorte in Deutschland, Österreich & der Schweiz
  • Transfers & Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • 11 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC, teilweise mit Klimaanlage und Pool
  • 1 Nacht im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einer einfachen Ecolodge
  • Mahlzeiten lt. Programm (TOMA: X)
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • Grenzübergangsgebühren Honduras
  • ständige, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Keine Versicherungen im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Visum

Wunschleistungen

  • Rail & Fly - Ticket der Deutschen Bahn: 71,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere Guatemala Reisen

Reisearten