amerigoo.de - Ihr Reiseportal für den amerikanischen Kontinent
Merkzettel (80)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 19 133
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Guyana - Auf den Spuren von Jaguar, Kaiman und Ameisenbär

  • Guyana
  • Expeditionen

Reise Nr. 6094

Erleben Sie eines der letzten intakten Tierparadiese Südamerikas. Guyana ist ein relativ dünn besiedeltes Land, wo mehr als 86% der immergrünen Regenwälder die Landesfläche dominieren.

Unberührte Natur ohne Massentourismus

Sie entdecken dieses faszinierende Land, mit dem Flugzeug, per Boot, mit dem Allradfahrzeug oder zu Fuß. Eine aufwendige und gut durchdachte Logistik führt Sie zu ca. 700 Vogelarten, die hoch oben im Blätterdach des Regenwaldes beheimatet sind. Auf einem dichten Netz an Bächen, Strömen und Lagunen, beobachten Sie Schwarzkaimane, Riesenotter, Seekühe und Arapaimas – Süßwasserfische welche mehr als eine halbe Tonne wiegen und meterhoch aus dem Wasser springen können. In den weitläufigen Savannen begeben Sie sich auf die Suche nach dem Riesen-Ameisenbär und Gürteltier. Mit etwas Glück treffen Sie bei Wanderungen im dichten Unterholz der Gebirgszüge oder auf den Tafelbergen, den Tapir und vielleicht sogar den Jaguar an.

Einmalige Landschaften und einer der höchsten Wasserfälle

Schöne karibische Strände, hat Guyana leider nicht zu bieten. Doch die enorme Vielfältigkeit der Natur macht dies mehr als wett. Die Kaieteur-Wasserfälle sind einer der besonderen Höhepunkte Ihrer Reise – erreicht werden diese ausschließlich über den Luftweg, mit einer traumhaften Aussicht auf den Regenwald und einer spektakulären Landung in unmittelbarer Nähe der Wasserfälle.

Guyana - Auf den Spuren von Jaguar, Kaiman und AmeisenbärGuyana - Auf den Spuren von Jaguar, Kaiman und AmeisenbärGuyana - Auf den Spuren von Jaguar, Kaiman und AmeisenbärGuyana - Auf den Spuren von Jaguar, Kaiman und Ameisenbär

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

Ankunft in Georgetown. Siewerden von unserem Transferfahrer in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gefahren. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Kaieteur Falls

Ein besonderer Tagesausflug steht heute auf Ihrem Programm. Mit einem Kleiflugzeug geht es zu den Kaieteur Falls, mit 226 m einer der höchsten freifallenden Wasserfälle der Welt. Aber auch eine besondere Natur und Fauna finden Sie hier vor. Zum Beispiel den kleinen „Golden Frog“, Bromelien und eine einmalige Vogelwelt bietet sich Ihnen hier. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Iwokrama

Ein Panoramaflug über den Regenwald bringt Sie nach Annai. Von hier geht es per Allradfahrzeug weiter zur Iwokrama River Lodge. Der Iwokrama Regenwald ist eine riesige, ausgedehnte Wildnis. Am Nachmittag entdecken Sie mit einem Ranger die Wege rund um die Field Station. Iwokrama ist die Heimat vieler verschiedener Vogelarten, die hier in freier Natur zu beobachten sind. Eine nächtliche Bootsfahrt, mkit der Suche nach Kaimanen und anderen nachtaktiven Tieren, beendet diesen Tag. Übernachtung in einer Lodge.

4. Tag: Turtle Mountain

Frühmorgens starten Sie mit einer Bootsfahrt auf dem Essequibo-Fluss, um das Erwachen der Tierwelt zu erleben. Nach dem Frühstück wandern Sie zum Turtle Mountain (ca. 360 m). Ein ca. 1,5-stündiger Aufstieg belohnt Sie mit einem fantastischen Blick über den Regenwald. (Wem der Aufstieg zu anstrengend erscheint, macht stattdessen eine Bootsfahrt auf dem Stanley Lake zur Beobachtung von Riesenflussottern und schwarzen Kaimanen, oder Sie wandern zur Vogelbeobachtungen auf den Wegen rund um die Iwokrama Field Station). Mittagessen in der Lodge. Am Nachmittag besuchen Sie die Kurupukari Falls und besichtigen – je nach Wasserstand – die indianischen Petroglyphen. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Iwokrama – Atta Lodge

Sie nutzen die Morgendämmerung für weitere Tier- und Naturbeobachtungen mit einem Ranger. Nach dem Frühstück begeben Sie sich mit einem Allradfahrzeug auf Pirsch und entdecken mit etwas Glück vielleicht sogar einen der scheuen Jaguare. Der Iwokrama Forest ist bekannt für seine ständig wachsende Jaguar-Population. Während der Fahrt zu Ihrer nächsten Unterkunft, können Sie entlang der Straße immer wieder verschiedene Vogel- und Affenarten beobachten. Die Fahrt endet bei dem Iwokrama Canopy Walkway, wo Sie aus 30 m Höhe die hereinbrechende Dämmerung über dem Regenwald erleben können und verschiedene Vogel- und Affenarten sowie andere Tiere beobachten können. Übernachtung in einer Lodge.

6. Tag: Canopy Walkway der Atta Lodge

Obwohl allein der Wald rund um die Atta Lodge ein hervorragender Vogelbeobachtungspunkt ist, führt Sie Ihr heutiger Weg bereits vor Sonnenaufgang zum eigentlichen Höhepunkt der Gegend: der Canopy Walkway, ein Hängebrückensystem, das Sie über vier Plattformen in bis zu 30 m Höhe durch das Dach der Bäume führt. So haben Sie exzellente Einblicke in die überaus bunte Vogelwelt. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Atta Lodge – Surama Lodge

Den Tagesanbruch erleben Sie wieder auf dem Canopy Walkway und haben die Möglichkeit Tukane und andere Vögel zu erspähen. Nach dem Frühstück entdecken Sie im Iwokrama Forest vielleicht den hier lebenden Guyana-Felsenhahn, „Cock of the Rock“. Später fahren Sie zu dem indianischen Dorf Surama, das in der Savanne liegt und von den dichtbewaldeten Pakaraima Mountains umgeben ist. Die Einwohner Suramas gehören hauptsächlich dem Macushi-Stamm an und erhalten viele Traditionen ihrer Vorfahren aufrecht. Sie werden herzlich empfangen und nach dem Bezug der Zimmer und Entdeckung der Umgebung mit einem Guide besuchen Sie das Dorf, die Schule, das medizinische Zentrum und die Kirche. Sie erfahren außerdem einiges über den Wald und über die Nutzung medizinischer Pflanzen in dieser Kultur. Eine abendliche Wanderung zur Tierbeobachtung schließt den Tag ab und lässt Sie die Mystik des Waldes bei Nacht erleben. Übernachtung in der Lodge.

8. Tag: Surama Lodge

Nach einem frühmorgendlichen Spaziergang durch Savannengebiet und einem geruhsamem Aufstieg zum Surama Mountain – mit einem herrlichen Rundblick über die Savanne und das Pakaraima-Gebirge – wartet an einem fantastischen Aussichtspunkt das Frühstück auf Sie. Nach der Rückkehr zum Dorf und dem Mittagessen geht es auf eine weitere Wanderung durch die Savanne und den Regenwald zum Burro-Burro-Fluss. Von hier aus fahren Sie mit dem Kanu zu weiteren Natur- und Tierbeobachtungen. Sie können z.B. Riesenotter, Tapire, Tia, Klammeraffen und viele andere Arten sehen. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Surama Lodge – Rock View Lodge

Am Morgen können Sie entspannen oder eine kleine Wanderung zur Tierbeobachtung unternehmen. Nach dem Frühstück geht es per Allradfahrzeug zur Rock View Lodge in Annai. Übernachtung in einer Lodge.

10. Tag: Rock View Lodge – Karanambu Lodge

Zur Morgendämmerung unternehmen Sie eine Erkundungstour auf einem der Pfade in der Umgebung der Lodge. Nach dem Frühstück Transfer nach Ginep Landing und anschließende Weiterfahrt per Kanu zur Karanambu Lodge. Mit etwas Glück können Sie dabei Otterfamilien auf dem Rupununi River beobachten. Unternehmen Sie am Nachmittag je nach Interesse Exkursionen auf dem Fluss, mit dem Land Rover in die Savanne oder erkunden Sie zu Fuß die umliegenden Pfade. Übernachtung in einer Lodge.

11. Tag: Karanambu

An diesem Morgen können Sie an einem frühen Ausflug in die Graslande teilnehmen, auf der Suche nach Ameisenbären. Am Abend erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt der Reise: Der Besuch eines nahegelegenen Teichs, wo sich hunderte Ibisse, Reiher und andere Wasservögel tummeln. Besonders Vogelfreunde werden hier auf ihre Kosten kommen. Übernachtung wie am Vortag.

12. Tag: Karanambu – Caiman House

Falls Sie am Vortag keine Ameisenbären gesehen haben, können Sie an diesem Tag einen weiteren Versuch unternehmen, bevor die Reise zum nahen Indianerdorf Yupukari weitergeht. Hier haben Sie Gelegenheit, örtliche Handwerker zu treffen und beim Ausüben ihres Metiers zuzuschauen. Transfer zu Ihrer heutigen Unterkunft, dem Caiman House. Am Abend begeben Sie sich auf die Suche nach den Schwarzen Kaimanen. Seien Sie hautnah dabei, wie die Kaimane gefangen, vermessen und wieder in den Fluss entlassen werden. Übernachtung in einer Lodge.

13. Tag: Caiman House – Georgetown

Nach dem Frühstück fliegen Sie zurück nach Georgetown. Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Georgetown, wobei Sie streckenweise auch zu Fuß unterwegs sein werden, um besondere Ecken der Stadt – wie z.B. der berühmte Stabroek-Markt – zu erkunden. Sie finden in Georgetown viele bunte Gebäude aus der Kolonialzeit, die St. George Cathedral, das Rathaus in gotischem Stil und die älteste Kirche in Guyana: St. Andrews. Eine Tour durch Georgetown wäre unvollständig ohne einen Besuch des botanischen Gartens und des Zoos. Außerdem stehen mehrere Museen zur Verfügung, deren Besuch sich lohnt. Übernachtung in einer Lodge.

14. Tag: Abreise

Je nach Flugzeit Transfer zum Flughafen und Heimflug.

H?hepunkte:

  • Jaguar-Pirsch im Iwokrama Rainforest
  • Tagesausflug zu den freifallenden Kaieteur-Fällen
  • Riesenotter, Schwarz-Kaiman, Riesen-Ameisenbär, Affen
  • Wanderung zum Turtle- und Surama Mountain
  • Üppige Regenwaldvegetation und einmalige Vogelwelt
  • Flug über den Regenwald
  • Baumkronenpfad durchs Blätterdach

Anforderungen:

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich, Sie müssen sich aber auf heißes, feuchtes Klima und lange Fahrtstrecken (im Boot oder Fahrzeug) einstellen. Flexibilität, Teamgeist und Komfortverzicht sind unbedingt Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Reise! Die Unterkünfte sind mitunter einfach und verfügen nur teilweise über Bad/WC sowie fließendes, heißes Wasser. Die Reise hat Expeditionscharakter, Routen und Programmpunkte werden ggf. vor Ort den Gegebenheiten angepasst.

Zusatzinformationen:

Freigepäck auf den Inlandflügen 9 kg. Übergepäck: ca. 1,50 US$/kg

Hinweise:

Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Diese Reise ist auch zum individuellen Wunschtermin realisierbar, mit Englisch sprechender Reiseleitung, ab 4990 € pro Person zzgl. Flug

Im Reisepreis enthalten

  • Wechselnde Englisch sprechende Reiseleitung
  • Inlandsflüge Georgetown – Kaieteur – Georgetown, Georgetown – Annai – Georgetown in Economy Class
  • alle Fahrten und Bootsfahrten laut Programm
  • alle Eintritte laut Programm (Kaieteur NP, Iwokrama - Regenwald, Iwokrama Canopy Walk)
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • 11 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 11×M, 11×A

Im Reisepreis nicht enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Ausreisegebühr (ca. 12 €); optionale Ausflüge oder Aktivitäten; Angellizenz; Trinkgelder; Persönliches

Wunschleistungen

  • Internationale Flüge ab: 1.200,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 2
  • Maximale Teilnehmerzahl: 10

Weitere Guyana Reisen

Reisearten