amerigoo.de - Ihr Reiseportal für den amerikanischen Kontinent
Merkzettel (80)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 19 133
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Kuba - Cuba Auténtica

  • Kuba
  • Naturreisen

Reise Nr. 8471

Auf dieser Rundreise erleben wir Kuba ganz authentisch: Wir übernachten in liebevoll eingerichteten Privatunterkünften, lernen die landestypische Küche in kleinen privat geführten Restaurants, den Paladares, kennen und tauchen ein in die kubanische Lebenswelt. Beim Spaziergang durch Havannas Altstadt lassen wir uns vom kolonialen Flair verzaubern und im Viñales-Tal bewundern das Farbenspiel aus verschiedenen Grün-Tönen, eine Landschaft geprägt von malerischen Tabakfeldern und beeindruckenden Mogotes. Im El Nicho-Nationalpark baden wir unter einem Wasserfall, und im UNESCO-Weltkulturerbe Trinidad bewundern wir die Pracht vergangener Tage und tauchen ein in die temperamentvolle kubanische Nacht voller Salsa- und Son-Rhythmen.

Kuba - Cuba AuténticaKubanerin raucht eine Zigarre in Santiago de CubaKuba - Cuba AuténticaTabak-Blätter werden auf einer kubanischen Farm getrocknet

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Willkommen in Havanna!

Herzlich Willkommen in Kuba! Begrüßung am Flughafen von Havanna und Transfer in die Innenstadt. Erste Übernachtung in einer Privatunterkunft.

2. Tag: La Vida Real

Der erste Tag in Havanna... Am Vormittag geht es auf einem Stadtbummel durch Centro Habana, einem Stadtteil der vom Tourismus noch weitgehend unberuhrt geblieben ist. Der Besuch verschiedener Geschäfte erlaubt uns einen guten Einblick in das reale Leben der Habaneros – fernab vom Tourismus. Danach geht es – typisch kubanisch – mit dem Bicitaxi zu einem der größeren Bauernmärkte Havannas. Inmitten des bunten Treibens können wir uns einen Überblick verschaffen, was auf dem Speiseplan der Habaneros derzeit angesagt ist. Am Nachmittag fahren wir dann weiter in die ländliche Umgebung Havannas. Hier besuchen wir zwei verschiedene Fincas, auf welchen, neben Einblicken in das kubanische Leben auf dem Land, auch der Gemuseanbau und die Viehzucht veranschaulicht wird. Wahlweise kann der Weg zwischen den beiden Fincas zu Fuss oder mit dem Pferd zuruckgelegt werden. Anschliessend lassen wir den Tag bei einem typischen ländlichen Abendessen und einer Guateque-Veranstaltung, bei welcher ein traditioneller Bauerntanz sowie der typische Sprechgesang dieser Gegend gezeigt werden, ausklingen. Ruckfahrt ins Hotel am späten Abend.

3. Tag: Havanna Colonial

Der Tag startet mit einer ganz besonderen City-Tour: Havannas Altstadt und seine schönsten Plätze von Oben. Zunächst Fahrt auf die andere Seite der Bucht, für einen morgendlichen Panoramablick auf Havannas Altstadt. Von der Christus-Statue aus haben die Gäste die Möglichkeit für das erste schöne Foto an diesem Tag. Überfahrt mit der Fähre Lancha de Regla, welche vor allem von Einheimischen genutzt wird, in die Innenstadt. Hier beginnt der Stadtrundgang: unter Anderem Besuch der Cámara Oscura, einem Aussichtspunkt am Plaza Vieja, für einen 360 Grad Rundblick auf Havannas Altstadt und Besuch der Maqueta von Havanna, welche die Altstadt im Maßstab 1:500 erstaunlich detailliert darstellt. Lebendig wird das Modell durch die Sound- und Lichteffekte die den Tagesablauf der Stadt wiedergeben. Ende des Stadtrundganges am schönen Kathedralenplatz und Mittagessen, z.B. im kleinen Paladar „El Cheverongo“. Danach Zeit zur freien Verfügung in Havannas Altstadt. Nutzen Sie die Zeit für einen Einkaufsbummel z.B. auf dem größten Souvenirmarkt der Stadt an der Hafenprommenade. Abendessen in eigener Regie. Abends Möglichkeit fakultativ das Tanz-Ensemble „Havana Queens“ zu besuchen.

Optional: „Havana Queens Show, Tapas und 1 Std. Open Bar'
Besuchen Sie das Tanz-Ensemble „Havana Queens“ von Direktorin Rosario García Rodríguez (ENA und ISA graduiert) sowie Regisseurin Balbina Aspron Chávez (Cubanisches Fernsehballett). Genießen Sie einen unvergesslichen Abend mit Tapas in einem Restaurant mit besonderem Ambiente und mit dem spannungsgeladenen Repertoire vom klassischen Ballett, über den Flamenco bis Modern Dance sowie Rumba und Salsa. Ein kulturelles Highlight bei Ihrem Havanna-Besuch. Authentisch, lebensfroh und einzigartig. Preis auf Anfrage.

4. Tag: Auf der Tabakroute ins Viñales-Tal

Der Tag beginnt mit einer Panoramatour durch das Havanna des 19. und frühen 20. Jahrhunderts: vorbei am imposanten Kapitolgebäude, am Gran Teatro und dem Bacardí-Haus über den Prado und entlang der Uferstraße Malecón, vorbei am legendären Hotel Nacional über die Avenida de los Presidentes bis zum Platz der Revolution mit dem Konterfei von Ché Guevara und dem Denkmal von José Martí. Auch ein Besuch des Friedhofs Colón wartet auf uns. Der Zentralfriedhof von Havanna – mit etwa 1 Million Gräbern der größte Amerikas – ist eine Ministadt aus Marmor, Bronze, Engeln, Kreuzen und Allegorien. Mittags geht es weiter auf der Tabakroute nach Pinar del Río, die grünste aller kubanischen Provinzen mit den besten Tabakböden der Welt. Wir machen einen Zwischenstopp im Patio Pelegrín, einem Hilfsprogramm des Künstlers Mario Pelegrín. Insbesondere Kindern und Jugendlichen wird hier mit einem ersten Zugang zum künstlerischen Schaffen und zur Entwicklung der eigenen Kreativität eine sinnvolle Freizeitgestaltung ermöglicht. Während wir mehr über das Projekt erfahren, bekommen wirfrische Früchte und Kaffee serviert. Nun wartet dasViñales-Gebiet auf uns, dort wo die Zeit scheinbar stehen geblieben ist. Auf einer Panoramatour durch das Mogotetal mit seinen berühmten Kalksteinfelsen und vorbei z.B. an der prähistorischen Mauer geht es zum Fotostopp am Aussichtspunkt Los Jazmines. Am Abend findet ein exklusiver Cocktailkurs bei einem kubanischen Barkeeper statt und das Abendessen in der Casa. Fahrtstrecke: ca. 210 km.

5. Tag: Viñales

Am Vormittag wandern wir durch die einzigartige Landschaft des Viñalestales, das mit einer hohen Diversität an Flora und Fauna begeistert. Das Ökosystem hier ist ein regelrechtes Mosaik mit einer Vielzahl aninteressanten Details. Der Weg führt uns vorbei an ortstypischer Vegetation, den Tabakfeldern und Kalksteinfelsen. Unterwegs begegnen wir Tabakbauern und besucheneine Casa del Veguero (Haus eines Tabakbauern). Anschließend essen wir zu Mittag im agroökologischen Restaurant „Finca Agroecologica Paraiso“. Zurück im Dorf Viñales, statten wirdem kleinen Botanischen Garten von Caridad einen Besuch ab. Es ist ein wunderschön gepflegter privater Garten mit zahlreichen verschiedenen Pflanzenarten.Am Nachmittag bleibt Zeit für eigene Unternehmungen.

6. Tag: Wanderung durch das Viñales-Tal

DerMorgen beginnt mit einem Ausflug zum schönen Badestrand auf der vorgelagerten Insel Cayo Jutías bei Minas de Matahambre mit freier Zeit zum Seele baumen lassenam Strand. Genießen Sie diesen Traumstrand mit weichem Puderzuckersand und kristallklarem Wasser. Hier gibt es optional die Möglichkeit zum Schnorcheln oder zum Mittagessen in dem einzigen Restaurant auf der Insel. Am späten Nachmittag geht es zurück nach Viñales undwo Sie entspannt und ganz wie Sie möchten den Abend ausklingen lassen.

7. Tag: Cienfuegos: Perle des Südens

Heute führt uns unsere Fahrt in Richtung Zentralkuba und in das von französischer Kolonialarchitektur geprägte Cienfuegos. Unterwegs machen wir Halt zu einem Mittagessen in der „Finca Campesina“ (optional). Ankunft in Cienfuegos, einer bezaubernde Küstenstadt mit gleichnamiger Bucht. Die malerische Kulisse hat ihr den Namen „Perle des Südens“ eingebracht - eine jahrhundertealte Bezeichnung. Besonderen Flair verleiht der Stadt auch der legendäre Benny Moré, einer der berühmtesten kubanischen Musiker, dessen Bronzestatue eine der Straßen ziert und der im nahe gelegenen Santa Isabel de las Lajas aufwuchs. Fahrtstrecke: ca. 475 km.

8. Tag: Cienfuegos & El Nicho

Am Morgen starten wir mit einer Fahrt zu einer original kubanischen Finca. Hier werden Einblicke in den Anbau von Obst und Gemüse sowie die Viehzucht und das Leben auf dem Land gewährt. Es besteht auch hierdieMöglichkeit aufein bisschen zu baden.Zurück in Cienfuegos spazieren wir nachmittags durch die Fußgängerzone und über den Hauptplatz Parque Martí mit dem Terry-Theater, wo einst Caruso sang und besichtigendie Casa de la Cultura Benjamin Duarte. Das prächtige Kulturzentrum der Stadt, ein palastartiges Gebäude, veranstaltet außerschulische Aktivitäten, wie Tanzen und Musik, für heimische Schüler. Mit dem Pferdewagen oder Bicitaxi (Fahrradtaxi) geht es dann weiter zur Halbinsel Punta Gorda. Dort geniessen wir einen Cocktail auf der Dachterrasse des prächtvollen maurischen 'Palacio del Valle'. Das Abendessen findet in einem Paladar statt, wie zB im 'Aché' oder im 'Villa Lagarto'.

9. Tag: Trinidad und das Tal der Zuckerrohrmühlen

Am Morgen führt uns die Fahrt entlang der Panorama-Küstenstraße in Richtung Trinidad – UNESCO-Weltkulturerbe mit einzigartiger Kolonialarchitektur. Stadtrundgang durch die romantischen Kopfsteinplaster-Strassen vorbei an der Plaza Mayor, umsäumt von prächtigen Herrenhäusern und Besuch der Casa del Alfarero, einer Töpferwerkstatt. Anschliessend steht eine Fuhrung durch das Stadtmuseum mit Aussichtsturm und wunderschönem Rundum-Blick uber die Stadt und Umgebung auf dem Programm. In der urigen Bar „Casa de la Trova“nehmen wir einen Cocktail mit Honig und Zuckerrohrlikör als Aperitif.Nachmittags erleben und fühlen wirden Rhythmus Kubas bei einem Salsa-Tanzkurs. Mit professionellen Tanzlehrern wird hier der kubanische Stil der Salsa gelernt. Abendessen in Trinidad in unserer Unterkunft. Fahrtstrecke: ca. 110 km.

10. Tag: Trinidad & Sierra Escambray

Der Tag beginnt mit einer Fahrt zum Nationalpark Topes de Collantes in der Sierra del Escambray und weiter auf abenteuerlichen Feldwegen bis zum Ausgangspunkt unserer heutigen Wanderung (ca. 2-3 Stunden). Entlang des Rio Melodioso wandern wir durch eine tropische Pflanzenwelt und haben – je nach Wanderweg – auch die Möglichkeit zum Baden in natürlichen Schwimmbecken unter Wasserfällen. Zur Stärkung erwartet uns ein rustikales Mittagessen auf einer Finca, inmitten einer herrlichen Naturkulisse. Nachmittags geht es zurück nach Trinidad und es bleibt Zeit zur freien Verfügung. Abendessen in eigener Regie und Gelegenheit (fakultativ) zu einem Streifzug durch das romantisch-musikalische Nachtleben mit Live-Musik und Tanz ganz volksnah, z.B. im Casa de la Musica oder Casa de la Trova. Fahrtstrecke: ca. 70 km.

11. Tag: Trinidad

Der heutige Tag ist zur Erholung und Verarbeitung der vielfältigen Eindrücke der bisherigen Reise gedacht. Schlendern Sie durch die bunten Straßen von Trinidad oder erkunden Sie die nahegelegenen Strände (z.B. Playa Ancon).

12. Tag: Auf den Spuren von Che Guevaras & Varadero

Am Morgen verlassen wir Trinidad und fahren nach Santa Clara, wo Ernesto Che Guevara seinen größten Sieg errang und seine letzte Ruhe- und Gedenkstätte fand. Santa Clara ist eine kleine Kolonialstadt, zählt aber zu den bekanntesten Kubas und ist untrennbar verbunden mit dem „Comandante“, dessen Grabmal sich hier in Santa Clara befindet. Der berühmte „Che“ führte die Kämpfe der kubanischen Revolution zum Siege und ist der Held der damaligen Zeit. Wir besichtigen das Denkmal und besuchen den Tren Blindado aus dem Revolutionskrieg. Anschließend folgt die Weiterfahrt nach Varadero zu Ihrem Strandhotel. Hier können Sie am schönen Strand entspannen und die letzten Tage Revue passieren lassen. Alternativ kann der Strandaufenthalt auch an den Stränden von Cayo Santa Maria stattfinden (Hotelvorschläge und Preise auf Anfrage). Fahrtstrecke: ca. 305 km.

13. Tag: Strände von Varadero

Ein voller Tag zur freien Verfügung in Varadero.

14. Tag: Varadero – Havanna

Je nach Abflugzeit erfolgt der Transfer zum Flughafen von Havanna* oder Varadero. Sie möchten noch nicht nach Hause? Verlängern Sie einfach Ihren Strandaufenthalt oder unternehmen Sie eine individuelle Verlängerung in den wilden Osten Kubas. Gerne machen wir Ihnen ein passendes Angebot!

* Bitte beachten Sie: Bei frühen Abflügen kann es unter Umständen nötig sein, bereits am Abend vorher nach Havanna zurückzureisen und dort die letzte Nacht zu verbringen.

Programmhinweise:

  • Casas Particulares: Während dieser Rundreise übernachten Sie hauptsächlich in sogenannten „Casas Particulares“. Diese Unterkünfte sind in Bezug auf die Zimmer und den Service im Vergleich zu kubanischen Mittelklassehotels mindestens als gleichwertig zu betrachten. Das individuelle Ambiente machte jede „Casa“ einzigartig und vermittelt das typisch kubanische Flair. Das eigene Badezimmer ist bei allen „Casas“ selbstverständlich und die meisten Zimmer verfügen über Klimaanlagen. Trotzdem bitten wir zu berücksichtigen, dass eine Casa Particular kein Hotel internationalen Standards ist. Das bedeutet, dass es trotz des häufig besseren und familiären Services es auch mal gelegentlich zu Einschränkungen z.B. bei der Strom- oder Wasserversorgung kommen kann. Die „Casas Particulares“ kombinieren komfortable Zimmer mit der zuvorkommenden Gastfreundschaft der Kubaner und ermöglichen eine noch authentischere Form des Reisens.
  • AUCH ALS PRIVAT- ODER ALS MIETWAGENREISE BUCHBAR! Diese Rundreise ist auch als Privat- oder Mietwagenreise zu Ihrem Wunschtermin buchbar. Preise auf Anfrage.
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

Im Reisepreis enthalten

  • 11 Übernachtungen in Casas Particulares (Privatunterkünfte) im Doppelzimmer und inkl. Frühstück
  • 2 Übernachtungen in einem guten Mittelklassehotel in Varadero inkl. All Inclusive
  • Verpflegung: 13 x Frühstück, 5 x Mittagessen, 7 x Abendessen (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte gemäss Programm
  • Rundreise gemäss Programm im modernen, klimatisierten Fahrzeugen
  • Transfer vom Airport zur Unterkunft in Havanna und Rücktransport von Varadero zum Flughafen Havanna oder Varadero
  • Deutschsprechende Reiseleitung während der Rundreisen (Tag 1 bis Tag 12)
  • Einreisekarte für Kuba (ersetzt das Visum)

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherungen


  • Mindestteilnehmerzahl: 2
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere Kuba Reisen

Reisearten