amerigoo.de - Ihr Reiseportal für den amerikanischen Kontinent
Merkzettel (80)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 19 133
Mo-Fr. 9-18 Uhr

USA | Rocky Mountains - Wildlife – Land der Büffel, Bären und bunten Lagunen

  • USA
  • Naturreisen

Reise Nr. 6083

Der Westen der USA ist noch immer eine weite, dünn besiedelte Wildnis und bietet Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren. Die besuchte Region steht auch für den typischen Wilden Westen. Die Geschichte von Cowboys und Indianern lässt sich kaum irgendwo besser nachvollziehen als hier.

Tierbeobachtungen in freier Wildbahn

Auf einer abwechslungsreichen Route begeben Sie sich auf die Fährte von Büffeln, Wapitis und Steinböcken. Mit etwas Glück begegnen Sie auf Ihrer Reise durch die Weiten der Prärie sogar Bären, Wölfen und Elchen. Bei einem Besuch des Badlands-Nationalparks entdecken Sie große Büffelherden in einem bizarren Wüstengebiet aus farbigen Hügeln.

Geysire und heiße Quellen im Yellowstone-Nationalpark

Viel Zeit nehmen Sie sich für Erkundungen im Yellowstone-Nationalpark, der neben seiner Vielfalt von Wildtieren vor allem für seine Geysire und heißen Quellen bekannt ist, in deren Nähe sich auch gerne die eindrucksvollen Büffel aufhalten.

Indianergeschichte und Wilder Westen

Neben der Natur kommt auch die Geschichte nicht zu kurz. Sie lernen eine Menge über den Wilden Westen mit all seinen Helden. Die Stadt Cody wurde nach ihrem Gründer „Buffalo Bill“ Cody benannt und beherbergt das sehenswerte Buffalo Bill Museum. In Deadwood lieferten sich legendäre Westernfiguren wie Wild Bill Hickok Schießereien. Die heiligen Berge der Sioux-Indianer, die Black Hills, werden Sie ebenso sehen wie die historischen Forts Laramie und Phil Kearny der US-Armee.

USA | Rocky Mountains - Wildlife – Land der Büffel, Bären und bunten LagunenUSA | Rocky Mountains - Wildlife – Land der Büffel, Bären und bunten LagunenUSA | Rocky Mountains - Wildlife – Land der Büffel, Bären und bunten LagunenUSA | Rocky Mountains - Wildlife – Land der Büffel, Bären und bunten Lagunen

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Salt Lake City

Individuelle Anreise nach Salt Lake City. Gegen 17 Uhr Treffen im Hotel und Reisebesprechung beim gemeinsamen Abendessen. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Salt Lake City: Antelope Island

Besuch des imposanten Kapitols und Spaziergang durch den Botanischen Garten, wo neben ausgesuchten Pflanzen auch Kolibris, Kaninchen, Eidechsen und andere Tiere leben. Am Nachmittag Picknick und Wanderung im Antelope Island State Park, einer Insel mitten im Great Salt Lake und Heimat für unzählige Wasservögel, Antilopen, Rehe, Kojoten sowie Büffel. Möglichkeit zum Baden. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Salt Lake City – Bear Lake

Rundgang durch die Anlage der Olympischen Winterspiele 2002 in Park City und Besuch im Sportmuseum. Sie haben außerdem die Gelegenheit in Utahs größtem Outlet-Einkaufscenter zu bummeln. Weiterfahrt zum Fossil Butte National Monument. Den Abend verbringen Sie auf einer originellen Ranch mit Blick auf den Bear Lake. Übernachtung im luxuriösen Western-Planwagen mit Lagerfeuer (Sommertermine). Alternativ Übernachtung in Pionier-Blockhäusern (mit Dusche/WC) mit Lagerfeuer und BBQ.

4. Tag: Bear Lake – Jackson Hole

Sie besuchen ein Naturschutzgebiet mit verschiedenen Vogelarten. Danach besichtigen Sie Soda Springs mit dem großen Geysir und Spuren des berühmten Oregon Trail. Je nach Jahreszeit halten Sie beim Blackfoot-Reservoir mit großer Pelikankolonie. Am späteren Nachmittag gelangen Sie in das attraktive Jackson, ein Künstlerort mit vielen Galerien und Handwerksläden. Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Jackson – Yellowstone-Nationalpark

Heute können Sie eine optionale Floßfahrt auf dem Snake River unternehmen. Später Wanderung am Fuß der Bergkette Grand Teton´s und entlang des Jackson Lake, wo Sie mit etwas Glück Elche beobachten. Weiterreise zum Yellowstone NP. Zwei Übernachtungen im Hotel am Eingang des Parks.

6. Tag: Yellowstone-Nationalpark

Im Yellowstone NP findet sich der größte Bestand an nordamerikanischen Wildtieren – hier leben u.a. Büffelherden, Gabelböcke, Hirsche, Grizzly- und Schwarzbären, Elche, Kojoten, Wölfe, Füchse, Adler, Steinböcke, Stachelschweine und verschiedene Vogelarten wie Schwäne und Pelikane. Spaziergang zu den faszinierenden Sinter-Terrassen von Mammoth Hot Springs. Dann weiter über die Tower Falls zum Yellowstone River Canyon. Wanderung bei den berühmten Lower and Upper Falls. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Yellowstone-Nationalpark – Cody

Besuch des Old Faithful Geysir und der gleichnamigen historischen Lodge. Das Gebiet um Old Faithful bietet einmalige geothermische Wunder. Fahrt durch das Lamar Valley, wo Sie mit etwas Glück viele verschiedene Tiere beobachten können. Über den landschaftlich fantastischen Beartooth Highway mit vielen Wasserfällen geht es in den Wildwest-Ort Cody. Zwei Übernachtungen im Blockhaus im Ort.

8. Tag: Cody: Buffalo Bill Museum

Heute Morgen besteht die Möglichkeit an einem Ausritt zu Pferd teilzunehmen (optional). Im Buffalo Bill Historical Center bekommen Sie einen umfassenden Einblick in das Leben im „Wilden Westen“. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Cody – Sheridan

Morgens Fahrt mit dem Allradfahrzeug ins Mustang-Gebiet, wo Sie mit etwas Glück die berühmten wilden Pferde beobachten können. Sie überqueren die Bighorn Mountains. Spaziergang im Naturschutzgebiet bei den Shell Falls und Wanderung um einen Gebirgssee. Je nach Wetterlage unternehmen Sie noch eine kurze Wanderung zu einem der größten indianischen Medizinräder, ein heiliger Ort der Prärieindianer. Weiter geht es zum Fort Phil Kearny, wo Sie einen Einblick in die Geschichte des Bozeman Trails und bekannter Indianer-Kriege bekommen. Fahrt nach Sheridan. Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Sheridan – Deadwood

Wanderung zur beeindruckenden vulkanischen Formation Devil´s Tower, wo eine große Kolonie Präriehunde lebt. Weiterfahrt in das Gebiet der Black Hills, wo Sie einen Buffalo Jump besuchen, Schauort indianischer Büffeljagden. Weiterfahrt nach Deadwood, einem historischen Goldgräberort. Übernachtung im Hotel.

11. Tag: Deadwood – Mount Rushmore

Erkundung der berühmtesten Felsmonumente der USA: Crazy Horse Monument und Mount Rushmore mit den riesigen Präsidenten-Porträts. Wanderung im Custer State Park mit seinen pittoresken Granitfelsen und romantischen Bergseen. Sie hoffen, Büffel und Herden wilder Esel (Burros) zu beobachten. Übernachtung im Blockhaus in Wall.

12. Tag: Badlands-Nationalpark

Am Morgen Besuch eines Museums, das über die Indianergeschichte am Wounded Knee informiert, sowie des Besucherzentrums des National Grassland. Höhepunkt ist der Badlands-Nationalpark, eine fantastische, farbige Landschaft und Heimat von Bisons und Dickhornschafen. Wanderung und Besuch im Besucherzentrum. Am Abend Gelegenheit durch das originelle Dorf Wall zu bummeln. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag: Hot Springs – Oglala Grassland

Besuch einer Ausgrabungsstätte in Hot Springs, wo ca. 26.000 Jahre alte Mammutknochen gefunden wurden. Im Oglala National Grassland können Sie mit etwas Glück Gabelantilopen, Präriehunde und verschiedene Raubvögel beobachten. Im Fort Robinson State Park erleben Sie Indianergeschichte und im nahen Museum erfahren Sie viel über die Geschichte des damaligen Pelzhandels. Weiterfahrt durch Wildtiergebiet nach Lusk. Übernachtung im Hotel.

14. Tag: Fort Laramie – Denver

Rundgang im Fort Laramie und Einblick in die Geschichte der Einwanderer und Indianer. Weiterfahrt und Erkundung des Register Cliff, einem Felsen, der die Namen unzähliger Einwanderer trägt. Aufenthalt in der kleinen Cowboy Hauptstadt von Wyoming, Cheyenne. Übernachtung im Hotel in Denver.

15. Tag: Abreise

Individuelle Heim- bzw. Weiterreise.

H?hepunkte:

  • Wunderwelt Yellowstone: Geysire und heiße Quellen
  • Reiche Tierwelt: Büffel, Mustangs, Elche, Bären u.v.a.
  • Goldgräberorte, Minen- und Wild-West-Städte
  • Auf den Spuren von Buffalo Bill in Cody
  • Naturparadies Antelope Island im Großen Salzsee

Anforderungen:

Leichte Wanderungen von 1 bis 3h, normale Kondition ist ausreichend für diese Reise. Sie unternehmen viele kleinere Wanderungen, manchmal zwei bis drei am Tag. Alle Wanderungen nur mit Tagesgepäck.

Hinweise:

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Wir empfehlen die Anreise einen Tag eher, um an der Reisebesprechung im ersten Hotel teilnehmen zu können.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Für diese Reise gelten abweichende Stornobedingungen:
Bei Rücktritt von der Reise bis zum 60. Tag vor Reiseantritt 15 %
vom 59. bis zum 31. Tag vor Reiseantritt 20 %
vom 29. bis zum 15. Tag vor Reiseantritt 50 %
vom 14. bis zum 8. Tag vor Reiseantritt 75 %
ab 7 Tage vor Reiseantritt 90 %

Im Reisepreis enthalten

  • Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
  • zusätzlicher professioneller Fahrer ab 8 Teilnehmern
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • alle Nationalparkgebühren laut Programm
  • alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • Snacks und Trinkwasser während der Fahrt
  • 9 Ü: Hotel im DZ
  • 4 Ü: Blockhaus im DZ
  • 1 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit Gemeinschafts - WC/Dusche)
  • Mahlzeiten: 9×F, 2×A

Im Reisepreis nicht enthalten

An-/Abreise; Flughafentransfers; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ESTA-Registrierung (ca. 14 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Reise; Trinkgelder; Persönliches

Wunschleistungen

  • Internationale Flüge: 990,- €
  • Minigruppenzuschlag bei 5 Reise - Teilnehmern: 220,- €
  • Minigruppenzuschlag bei 4 Reise - Teilnehmern: 320,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 6
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere USA Reisen

Reisearten