amerigoo.de - Ihr Reiseportal für den amerikanischen Kontinent
Merkzettel (80)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 19 133
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Ecuador & Galapagos: Höhepunkte

  • Ecuador
  • Naturreisen

Reise Nr. 8737

ECUADOR - Dichter Dschungel im Osten, die gewaltigen Anden, die sich mittig durch das Land ziehen, sonnige Pazifikküste im Westen und natürlich die Galapagosinseln, Schauplatz der Evolution und einzigartiges Naturparadies. Dazu die Herzlichkeit und Offenheit der Ecuadorianer, die gerade in den Andenregionen noch nach ihren alten Traditionen leben. Freuen Sie sich auf eine bunte Reise voller lebendiger Kultur und vielseitigen Landschaftseindrücken – das Land am Äquator erwartet Sie!

Ecuador & Galapagos: HöhepunkteEcuador & Galapagos: HöhepunkteEcuador & Galapagos: HöhepunkteEcuador & Galapagos: Höhepunkte

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Willkommen in Ecuador

Linienflug mit Iberia nach Quito. Genießen Sie bereits beim Anflug den traumhaften Blick auf die inmitten der Anden eingebettete, höchstgelegene Landeshauptstadt der Welt (2.800 m). 2 Nächte in Quito.

2. Tag: Quito und die Mitte der Welt

Nur ca. 20 km von Quito entfernt befindet sich der Äquator! Ein tolles Erinnerungsfoto ergibt sich am dafür extra errichteten Denkmal, wo Sie mit einem Bein auf jeder Halbkugel stehen können – die wahre Linie verläuft allerdings durch das Inti Nan-Museum, 180 m weiter. Hier experimentieren Sie gemeinsam mit der Kraft der Erdanziehung. Lassen Sie sich überraschen! Nachmittags Stadtrundgang durch die historische Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) mit dem Platz der Unabhängigkeit, der schönen Kathedrale und den engen, gepflasterten Gassen. Zum Abschluss fahren Sie auf den Panecillo-Hügel, von dem Sie bei gutem Wetter einen herrlichen Blick auf die Stadt und den Vulkan Cotopaxi haben. (F/M)

3. Tag: Tradition der Andenvölker

Frühmorgens verlassen Sie Quito auf der legendären Panamericana Norte. In Peguche machen Sie eine kleine Wanderung zum gleichnamigen Wasserfall und erkunden das verträumte Indiodorf. Schauen Sie den Webern beim Anfertigen farbenprächtiger Ponchos über die Schulter, für die das Dorf bekannt ist. Danach haben Sie die Möglichkeit, „Carne colorada“ zu probieren, eine schmackhafte Spezialität aus der Region. An der tiefblauen Kraterlagune Cuicocha unternehmen Sie einen Spaziergang am Uferrand, bevor es weiter geht zur Lederstadt Cotacachi. 1 Nacht in Otavalo. (F)

4. Tag: Indiomarkt Otavalo – Thermen von Papallacta

Ein Meer aus Farben, bunten Stoffen und allerlei Schnickschnack erwartet Sie auf dem wohl bekanntesten Indiomarkt Ecuadors und gleichzeitig beliebtem Treffpunkt der traditionsbewussten Bevölkerung. Feilschen und Handeln Sie um Ihr erstes Urlaubssouvenir! Auch Fotografen kommen auf ihre Kosten: Traditionell gekleidete Otavalenos, bunte, exotische Obststände, riesige Kartoffelsäcke und barfüßige Lastenträger ergeben unvergessliche Fotomotive. Am Nachmittag erreichen Sie die Thermen von Papallacta: Vor dem unglaublichen Panorama der Andenbergkette lassen Sie den Tag in den heißen Quellen entspannt ausklingen. 1 Nacht in Papallacta. (F)

5. Tag: Vulkan Cotopaxi

Über die „Straße der Vulkane“ fahren Sie in den Cotopaxi-Nationalpark. Der schneebedeckte Riese gehört mit seinen 5.897 m zu den höchsten aktiven Vulkanen der Erde. An der Lagune Limpiopungo, mit dem Cotopaxi im Rücken, machen Sie einen kleinen Spaziergang. Mit etwas Glück entdecken Sie Wildpferde oder sogar einen Andenkondor. Auf dem Weg nach Riobamba halten Sie auf dem ursprünglichen Indiomarkt in Pujilí und haben die Möglichkeit, sich unter die Einheimischen zu mischen. 1 Nacht in Riobamba. (F)

6. Tag: Panoramazugfahrt zur „Teufelsnase“ & die Ruinen von Ingapirca

In Alausí startet Ihre abenteuerliche Zugfahrt zur „Teufelsnase“, eine der steilsten Bahnstrecken der Welt. Genießen Sie bei dieser herrlichen Panoramafahrt die Aussicht auf gigantische Felsformationen und tiefe Schluchten! Im Anschluss besichtigen Sie die Ruinen von Ingapirca, das wohl bedeutendste und besterhaltene Inka-Monument Ecuadors. Weiterfahrt nach Cuenca und 2 Nächte dort. (F)

7. Tag: Kolonialstadt Cuenca

Ein ganzer Tag in Cuenca! Sie erkunden die koloniale Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) und besichtigen u.a. die Neue und Alte Kathedrale, das Museum der modernen Kunst und den Blumenmarkt, der Sie mit seinen leuchtenden Farben und intensiven Düften begrüßt. Am Ende der Tour geht es hinauf zum Aussichtspunkt „Mirador de Turi“ mit tollem Panoramablick auf die Stadt. Wer seine Scheu überwinden kann, hat im Anschluss die Möglichkeit, das Traditionsgericht der Ecuadorianer zu kosten: „Cuy asado“ – gegrilltes Meerschweinchen. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen in Cuenca zur Verfügung. (F)

8. Tag: Durch den Cajas Nationalpark nach Guayaquil

Morgens noch Bergpanorama, abends tropisches Küstenfeeling: Auf der landschaftlich schönen Fahrt von Cuenca nach Guayaquil überwinden Sie knapp 3.000 Höhenmeter und erleben dabei die Veränderung in Klima und Vegetation. Auf einer Kakao- und Bananenplantage können Sie den Exportschlager Ecuadors probieren und sich von der besonderen Kakao-Qualität überzeugen. In Guayaquil angekommen, erfreuen Sie sich an warmen Temperaturen und entdecken bei einer kurzen Panoramarundfahrt die schönsten Sehenswürdigkeiten. 1 Nacht in Guayaquil. (F/A)

9. Tag: Die Galapagosinseln

Sie verlassen das Festland und fliegen auf die Insel Baltra (Eintritt zum Galapagos-Nationalpark und Transitkarte nicht inbegriffen: ca. 110 US$). Auf der Boot- und Busfahrt zum Hafen auf Santa Cruz gewinnen Sie bereits erste Eindrücke von der noch heute größtenteils endemischen Tier- und Pflanzenwelt der Vulkaninsel. Achtung! Straßenkreuzende Leguane und Riesenschildkröten haben Vorrang! Mit dem Schnellboot geht es weiter nach Isabela, der größten Insel des Archipels. 2 Nächte dort. (F/A)

10. Tag: Isla Isabela und Las Tintoreras

Morgens besuchen Sie die kleine Insel Las Tintoreras. Bei einem Spaziergang über die weiß betupften Lavafelder begegnen Ihnen unzählige Meerechsen, die sich in der Sonne wärmen und Seelöwen, die Ihnen den Weg versperren. In einem kleinen Kanal tummeln sich gut sichtbar Weißspitzenhaie. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung – bei gutem Wetter lohnt eine Wanderung zum Vulkankrater Sierra Negra oder Sie erkunden zu Fuß die nahegelegenen Mangrovenbuchten. Ihre Reiseleitung begleitet Sie gern (optional). (F)

11. Tag: Santa Cruz & Tortuga Bay

Frühmorgens Überfahrt zurück nach Santa Cruz. In der Charles Darwin-Forschungsstation erfahren Sie alles über die Naturschutzbestrebungen des Nationalparks und erleben die für Galapagos typischen Riesenschildkröten – die ganz großen und die, die es noch werden wollen. Anschließend werden Sie bei Ihrer Wanderung zur Tortuga Bay vom Pfeifkonzert der vielen Finken begleitet. Bei einer Pause am weißen Sandstrand erholen Sie sich zwischen den Meerechsen, die in Scharen am Strand liegen. In der Bucht finden sich außerdem riesige Kakteenwälder, wo mit etwas Glück auch der ein oder andere Blaufußtölpel an den Klippen für Sie tanzt. 2 Nächte auf Santa Cruz. (F)

12. Tag: Ausflug zu einer unbewohnten Insel

Nach dem Frühstück besuchen Sie eine weitere sehenswerte Insel des Galapagos-Archipels, z.B.die Vulkanlandschaft der Insel Bartolomé oder Süd-Plazas: Die kleine Felsinsel ist Heimat zahlreicher Vögel, Leguane und Seelöwen, die Sie schon bei Ankunft lautstark empfangen. Oder die „Vogelinsel“ Nord Seymour, wo die männlichen Prachtfregattvögel während der Balzrituale ihre schillernd roten Kehlsäcke aufblasen. (F/M/A)

13. Tag: Rückreise nach Europa

Heute heißt es „Adiós Islas Galapagos!“ Auf dem Weg zum Flughafen machen Sie einen kurzen Fotostopp bei den Zwillingskratern. Anschließend fliegen Sie von Baltra nach Quito und weiter Richtung Europa. Ankunft am Folgetag. (F)

Hinweise

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programmänderungen vorbehalten!

Ihre Unterkünfte

(Änderungen vorbehalten)
Ort Unterkunft Nächte Sterne*

Quito Rio Amazonas 2 ***
Otavalo Hosteria Chorlavi 1 ***
Papallacta Termas de Papallacta 1 ****
Riobamba Casa Real 1 ****
Cuenca El Dorado 2 ***
Guayaquil Wyndham Hotel 1 ****
Puerto Villamil Wooden House 2 ***
Puerto Ayora Villa Laguna 2 ***

*Landeskategorie

VERLÄNGERUNGSMÖGLICHKEIT

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt auf Galapagos. Weitere Informationen auf Anfrage.

Programmhinweise:

  • BITTE BEACHTEN SIE: Reiseverlauf gültig für alle Abreise-Termine in 2019 Reiseverlauf für Abreise-Termine in 2018 auf Anfrage
  • SKR PRIVAT Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis ab 4.799 €
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, sodass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Im Reisepreis enthalten

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Linienflug (Economy) mit Iberia von Frankfurt/M. (FRA) über Madrid nach Quito (UIO) (inkl. Steuern & Gebühren). Rückflug von Baltra (GPS) via Quito. Sondertarif, Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich. Weitere Abflugorte in Deutschland, Österreich & der Schweiz: auf Anfrage.
  • Inlandsflüge (Economy) lt. Reiseverlauf
  • Transporte & Transfers wie beschrieben; Bootsfahrten an Tag 9 & 11 zusammen mit anderen Reisenden
  • 12 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC, teilweise mit Klimaanlage und Pool
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • ständige, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Keine Versicherungen im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
  • Eintritt zum Galapagos-Nationalpark und Transitkarte: ca. 110 US$
  • Trinkgelder und persönliche Ausgabe

Wunschleistungen

  • Rail&Fly - Ticket der Deutschen Bahn: 71,- €
  • Verlängerungsmöglichkeit: 0,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere Ecuador Reisen

Reisearten