amerigoo.de - Ihr Reiseportal für den amerikanischen Kontinent
Merkzettel (80)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 19 133
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Ecuador und Galápagos zum Kennenlernen

  • Ecuador
  • Studienreisen

Reise Nr. 9607

  • Fünf Nächte auf Galápagos
  • Cotopaxi-Nationalpark
  • Im Regenwald Amazoniens

Ecuador - das ist Quito, die wunderschöne Hauptstadt am Äquator. Das ist das Amazonas-Becken im Regenwald mit aufregender Flora und Fauna - und genauso die hochgelegenen Vulkane der Andenkordillere. Ecuador sind bunte Märkte, freundliche Menschen in farbenfrohen Gewändern, koloniale Architekturschätze und natürlich die unvergleichbaren Galápagos-Inseln.

Ecuador und Galápagos zum KennenlernenEcuador und Galápagos zum KennenlernenEcuador und Galápagos zum KennenlernenEcuador und Galápagos zum Kennenlernen

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Ecuador

Flug nach Quito. Ankunft am frühen Abend und Fahrt ins Stadtzentrum zu unserem Hotel. Willkommen in Ecuador.

2. Tag: Quito: UNESCO-Welterbestätte

Nach dem Frühstück brechen wir zu einer Stadtrundfahrt durch die vielleicht schönste lateinamerikanische Hauptstadt auf. Vom Panecillo-Hügel blicken wir auf das koloniale Zentrum - entdecken wir die vielen Kirchen und Plätze? Auf dem Weg vom Hauptplatz zur Plaza San Francisco kommen wir an der prachtvollen Kirche La Compañia vorbei, ein barockes Meisterwerk mit Verzierungen aus Tonnen von Blattgold. Doch auch den kleinen Künsten wollen wir uns beim Besuch eines Holzhandwerkers widmen. Anschließend verlassen wir Quito und gelangen zum Äquatordenkmal »Mitad del Mundo« - einmal kurz durchatmen - wir stehen auf der Mitte der Welt! Beim Besuch des Inti Nan-Museums erfahren wir, welche besonderen physikalischen Gesetze auf der Äquatorlinie gelten. (F)

3. Tag: Von Quito nach Otavalo

Auf der berühmten Panamericana fahren wir nordwärts nach Otavalo. Heute ist Markttag, also stürzen wir uns in das bunte Treiben, erleben Gerüche der Gewürze und Speisen, die geschäftigen Indigenas und die Farbpracht der angebotenen Textilarbeiten. Am Nachmittag entspannen wir uns bei einem Ausflug zum Kratersee Cuicocha, der durch eine gewaltige Eruption des angrenzenden Cotacachi-Vulkans vor über 3.000 Jahren entstand. Bei einem leichten Spaziergang genießen wir die herrliche Natur. 110 km (F)

4. Tag: Von Otavalo in den Amazonas

Ein besonderes Abenteuer erwartet uns - der Urwald Amazoniens. Wir überqueren einen Andenpass auf über 4.000 Metern Höhe um das Amazonasbecken zu erreichen. Unsere Lodge liegt abgeschieden im ecuadorianischen Dschungel und bietet ein Naturerlebnis der Extraklasse sowie angenehmen Komfort. Doch bereits auf dem Weg lassen wir es uns gut gehen: in den Thermalquellen von Papallacta nehmen wir ein entspanntes Bad in den natürlichen heißen Quellen, dazu der einmalige Blick auf das umliegende Bergmassiv der Anden. 245 km (F, A)

5. Tag: Erlebnis Urwald

Unser Frühstück nehmen wir gemeinsam mit den Bewohnern einer lokalen Gemeinde zu uns und lernen dabei so manche Urwaldspezilität kennen. Danach erkunden wir einen Seitenarm des Amazonas bei einer Kanufahrt, besuchen eine Papageienlecke und erkunden den Urwald bei einer geführten Wanderung. Unser Reiseleiter erklärt uns die Besonderheiten der Flora und hilft uns, die verschiedensten Vertreter der Fauna zu entdecken. Ebenso besuchen wir das Uferstädtchen Puerto Misahualli. (F, M, A)

6. Tag: Vom Amazonas nach Baños

Wir verlassen den Urwald, aber es bleibt spektakulär. Im Pastaza-Tal schauen wir dem Teufel sprichwörtlich ins Gesicht. In luftigen Höhen überqueren wir auf Hängebrücken die Teufelsschlucht und schauen auf den riesigen Wasserfall Pailon del Diablo. Im botanischen Garten erweitern wir unser Wissen über die grüne Pflanzenwelt und fragen uns, welche Exemplare für den wohligen, uns umgebenden Duft verantwortlich sind. Am Nachmittag erreichen wir schließlich Baños, wo wir es uns in einem familiengeführten Hotel gemütlich machen. 165 km (F)

7. Tag: Von Baños nach Lasso

Heute brauchen wir stabiles Schuwerk. Ziel unserer leichten Wanderung ist ein Aussichtspunkt mit bestem Blick auf die grünlich schimmernde Lagune von Quilotoa, die vor über 700 Jahren beim Ausbruch des gleichnamigen Vulkans entstand. Unser Reiseleiter erklärt uns die Entstehung und was es mit der Wasserfärbung auf sich hat. Danach Weiterfahrt nach Lasso, gelegen auf der berühmten »Straße der Vulkane«. 90 km (F)

8. Tag: Von Lasso nach Quito

Schon aus weiter Entfernung ist der Eisgipfel des Cotopaxi zu sehen. Wir durchqueren den Nationalpark, flankiert von schneebedeckten Bergen auf der einen und weitem Ausblick auf der anderen Seite. Schließlich nähern wir uns dem zuletzt vor zwei Jahren aktiven Vulkan und erreichen eine auf ca. 4.600 Metern Höhe gelegene Aussichtsplattform. Von hier starten wir den circa einen Kilometer langen Aufstieg zur Ranger-Station auf 4.850 Metern...kein ganz leichtes Unterfangen. Wer die Aussicht lieber entspannt bei Kaffee und Keksen genießen möchte, der kann auch am Fahrzeug auf die Rückkehr der stolzen Gipfelstürmer warten. Nach diesem unvergesslichen Naturerlebnis kehren wir zurück in die Hauptstadt Quito. 95 km (F)

9. Tag: Von Quito nach Galápagos

Wir fahren zum Flughafen und treten unseren Flug auf die Islas Encantadas an, die bezaubernden Inseln von Galápagos. Das Besondere an den Inseln ist, dass die Tiere hier nie eine Angst gegenüber dem Menschen entwickelt haben und die Besucher eher interessiert beobachten anstatt zu flüchten. Ein erstes Beispiel erfahren wir auf einer Ranch, wo wir uns bis auf wenige Meter den freilebenden Riesenschildkröten nähern können. Wie es um Schutzmaßnahmen zum Fortbestand der Tiere steht, erfahren wir anschließend in der Charles-Darwin-Forschungsstation. (F, M)

10. Tag: Süd-Plaza

Wir starten vom Pier in Santa Cruz und fahren zu den sichelförmigen Plazas-Inseln. In den zerfurchten Klippen nisten die verschiedensten Vogelarten, die wir bereits vom Weiten über das Meer schweben sehen. Entlang der Küste begrüßt uns schon die große, lautstarke Seelöwenkolonie. Zwischen den beiden Inseln liegt unsere Landungsstelle. Auf der Fahrt dorthin sticht uns der tiefe Kontrast zwischen türkisblauen Wasser und schwarzen Lavafelsen ins Auge. Auf dem Land angekommen, beginnen wir mit unserer Erkundung der Insel. Unser Weg ist gesäumt von bunten Leguanen, die wie versteinert das Bad in der Sonne genießen. Zurück auf dem Schiff essen wir zu Mittag, bevor wir am Nachmittag nach Puerto Ayora zurückkehren. (F, M)

11. Tag: Galápagos: Isabela

Heute morgen haben Sie optional die Möglichkeit an der Wanderung zur Tortuga Bay teilzunehmen. Unser Weg dorthin schlängelt sich durch die üppige Vegetation der Insel, bis wir letztendlich zu dem traumhaften, weißen Sandstrand gelangen und aufs türkisblaue Meer blicken. Dort lassen wir uns von der vielfältigen Tierwelt aus Schildkröten, Seelöwen, Vögeln und kleinen Haien verzaubern. Am Nachmittag setzen wir über zur Größten der Galápagos Inseln - Isabela. (F)

12. Tag: Galápagos: Isabela

Eine spannende und abenteuerliche Wanderung zum Vulkan Sierra Negra wartet auf uns. Unser Weg führt durch eine grüne Landschaft bis wir auf den gewaltigen Krater des Vulkanes blicken. Dieser besteht aus schwarzem Lavagestein, welcher von grünen Hängen umschlossen wird. Wir gehen am Hang des Kraters entlang und genießen die Aussicht auf eine atemberaubende Vulkanlandschaft, die uns vermuten lässt, welche Kräfte hier einst gewirkt haben müssen. (F, L)

13. Tag: Galápagos: Isabela

Den heutigen Vormittag können Sie nach eigenen Vorlieben gestalten. Ihr Hotel bietet optional viele Möglichkeiten. Beim Schnorcheln schwimmen Sie gemeinsam mit den buntschillernden Fischen und Galápagos-Schildkröten durchs blaue Meer. Bei einer Radtour erleben Sie die Flora und Fauna an Land. Oder Sie machen es sich am Hotelstrand bequem, bevor wir am Nachmittag zurück nach Santa Cruz fahren. Wir genießen ein gemeinsames Abendessen, bevor wir uns am nächsten Morgen von den Galápagos-Inseln verabschieden. (F, A)

14. Tag: Rückflug oder Anschlussurlaub

Wir fahren zum Flughafen und nehmen Abschied von den »Islas Encantadas« und deren unvergesslichen Tierwelten. Falls Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, beginnt heute ihr Anschlussurlaub. (F)

15. Tag: Willkommen zu Hause

Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen und individuelle Heimreise.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, L=Lunchbox, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Quito2 Embassy3
Otavalo1 Hacienda Pinsaqui3
Archidona2 Hakuna Matata LodgeLodge
Ba?os1 La Floresta4
Lasso1 La Cienega3
Quito1 Embassy3
Insel Santa Cruz2 Mittelklasse3
Insel Isabela2 Mittelklasse3
Insel Santa Cruz1 Mittelklasse3

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy - Class bis Quito/ab Baltra
  • Inlandsflüge in der Economy - Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Speziell qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • 2 Übernachtungen in einer Urwald - Lodge
  • Ausflug zur "Mitte der Welt"
  • Thermalquellen von Papallacta
  • Ausflug in den Cotopaxi - Nationalpark
  • Charles Darwin - Forschungsstation
  • Bootsausflug auf Galápagos
  • Alle Eintrittsgelder und Galápagos - Nationalparkgebühren
  • 11 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 2 Übernachtungen in einer Lodge (Bad oder Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 3x Mittagessen,1x Lunchbox, 3x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 82,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 6

Weitere Ecuador Reisen

Reisearten