amerigoo.de - Ihr Reiseportal für den amerikanischen Kontinent
Merkzettel (80)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 19 133
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Peru • Galapagos - Vom Reich der Inka ins Reich der Riesenschildkröten

  • Ecuador

Reise Nr. 6077

Eine Länderkombination der ganz besonderen Art führt Sie von mystischen Inka-Relikten bis zur beeindruckenden Tierwelt des einmaligen Galapagos-Archipels. Der ausgewogene Mix zwischen Kulturerlebnissen und intensiven Natureindrücken wird Sie begeistern.

Kultur im Reich der Inka

Die perfekte Einstimmung auf Peru erfahren Sie während der Besichtigung von Cusco, eine Stadt in der Tradition täglich gelebt wird. Hier werden Sie bei einem Kochkurs in die hochgelobte peruanische Küche eingewiesen. Im heiligen Tal der Inka erkunden Sie zahlreiche Zeugnisse des untergegangenen Imperiums. Sacsayhuaman, Pisac und Ollantaytambo sind nur einige der beeindruckenden Ruinen, in denen Sie auf die Spuren der Inka treffen. Bei einem Besuch der berühmten Inka-Stätte Machu Picchu tauchen Sie weiter in die Mythen und Sagen ein.

Galapagos – Im Reich der Riesenschildkröten

Possierliche Blaufußtölpel, elegante Fregattvögel, urig dreinschauende Echsen und gigantische Schildkröten kreuzen Ihren Weg auf Galapagos. Traumhafte Sandstrände, groteske Vulkanformationen und Wälder aus gigantischen Kakteen prägen die Landschaft. Überzeugen Sie sich selbst und wandeln Sie auf den Spuren Darwins.

Peru • Galapagos - Vom Reich der Inka ins Reich der RiesenschildkrötenPeru • Galapagos - Vom Reich der Inka ins Reich der RiesenschildkrötenPeru • Galapagos - Vom Reich der Inka ins Reich der RiesenschildkrötenPeru • Galapagos - Vom Reich der Inka ins Reich der Riesenschildkröten

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

Am Abend Flug nach Peru.

2. Tag: Ankunft in Cusco

Ankunft in Cusco gegen Mittag und Transfer ins Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung um auf einen entspannten Spaziergang durch die historischen Straßen zu gehen. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Cusco – Kochkurs

Der heutige Tag gehört Cusco, der ehemaligen Hauptstadt des Tahuantinsuyu (Land der vier Teile), eine gleichermaßen durch ihre Schönheit und kulturelle Bedeutung interessante Stadt. Während des Stadtbummels lernen Sie einige der sehenswertesten Gebäude aus der Inka- und Kolonialzeit kennen. Am Nachmittag werden Sie in die Geheimnisse der tollen peruanischen Küche eingeweiht. Zum Abschluss des Tages lassen Sie sich Ihr leckeres Menü schmecken – buen provecho! Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Cusco und Umgebung

Bei einer Wanderung erkunden Sie die Umgebung und drei Ruinen um Cusco: Sacsayhuaman, Kenko und Tambomachay. Von Sacsayhuaman haben Sie eine grandiose Aussicht über die ehemalige Inka-Hauptstadt. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Pisac – Ollantaytambo – Aguas Calientes

Am Morgen fahren Sie ins Valle Sagrado, das heilige Tal der Inka. Ihr erstes Ziel heißt Pisac mit seinem imposanten Ruinenkomplex. Danach setzen Sie den Weg entlang des Urubamba fort und erreichen Ollantaytambo, den ersten Rückzugsort der Inka nach der Eroberung Cuscos durch die Spanier und ehemals bedeutende religiöse Kultstätte. Weiterfahrt nach Aguas Calientes. Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Machu Picchu

Einer der ersten Busse bringt Sie hinauf nach Machu Picchu (UNESCO-Weltkulturerbe), um die Ruhe und Schönheit der Anlage in den Morgenstunden zu genießen. Ausgiebige Führung durch die Ruinen. Anschließend bleibt Zeit für eigene Streifzüge. Am Nachmittag Rückkehr nach Aguas Calientes und Fahrt nach Cusco. Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Flug nach Guayaquil

Abholung am Hotel und Transfer zum Flughafen. Über Lima fliegen Sie nach Guayaquil. Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Guayaquil – Baltra – Santa Cruz – Isabela

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Baltra. Über das Hochland von Santa Cruz fahren Sie nach Puerto Ayora, von wo aus Sie mit einem kleinen Schnellboot zur Insel Isabela fahren. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Wie wäre es mit einem Besuch der Schildkrötenstation, in der Sie den heimischen Riesenschildkröten begegnen können. Übernachtung im Hotel.

9. Tag: Vulkan Sierra Negra

Nach dem Frühstück fahren Sie zunächst bis Santo Tomas und wandern von dort aus auf einem kleinen Pfad (ca. 9 km) bis zum Kraterrand des Vulkans Sierra Negra (1490 m). Vom Kraterrand bietet sich Ihnen eine beeindruckende Aussicht auf die ca. 10x9 km weite Caldera. Sie folgen dem Pfad weiter vorbei an kleinen dampfenden Parasitärkegeln des aktiven Vulkans Chico. Auf Ihrer Wanderung können Sie Darwinfinken, Sumpfohreulen, Fliegenschnapper und Galapagos-Bussarde beobachten. Der Nachmittag steht Ihnen bspw. für eine Wanderung zur Mauer der Tränen und zu den Lavatunneln zur Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag: Tintoreras – Puerto Ayora

Mit einem Wassertaxi geht es heute morgen zum Inselchen Tintoreras: Sie unternehmen einen Spaziergang durch die bizarre Lavalandschaft und schnorcheln in der Bucht. Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die Blaufußtölpel, Pinguine und Meerechsen. Am Nachmittag geht es zurück zur Insel Santa Cruz. Im Hafen von Puerto Ayora, haben Sie freie Zeit um das ein oder andere Souvenir zu suchen, den besonders bei Reihern und Fregattvögeln beliebten Fischmarkt zu besuchen und die entspannte Atmosphäre des kleinen Ortes inmitten des Pazifiks zu genießen. Übernachtung im Hotel.

11. Tag: Im Bann der Riesenschildkröten

Am Morgen fahren Sie in das Hochland von Santa Cruz, um die imposanten Riesenschildkröten in der freien Natur zu beobachten. Sie können verschiedene Finkenarten und mit etwas Glück auch den leuchtend roten Rubintyrannen entdecken, wenn diese in den umliegenden Bäumen sitzen. Im Anschluss geht es wieder zurück nach Puerto Ayora. Optional haben Sie die Möglichkeit, die Charles-Darwin-Station auf eigene Faust zu erkunden: Hier treffen Wissenschaftler aus der ganzen Welt für Umweltschutzprojekte zusammen. Sie besuchen die Schildkrötenaufzuchtstation, wo die Tiere auf das Entlassen in die Natur vorbereitet werden. Übernachtung wie am Vortag.

12. Tag: Santa Cruz: Auf Ihre Weise

Der heutige steht Ihnen zur freien Verfügung, um Puerto Ayora und die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung wie am Vortag. Optional:
Las Grietas – Fahren Sie mit einem Wassertaxi vorbei am Playa de los Alemanes und einer aktiven Salzmine und wandern Sie zu den Las Grietas. Sie können im seichten Wasser durch diese durch vulkanische Aktivität entstandenen Klippen schwimmen. Tortuga Bay – Zu Fuß können Sie durch einen großen endemischen Kakteengarten bis zur Schildkrötenbucht wandern. Entlang des Strandes können Sie viele Küstenvögel beobachten und zu einer versteckten Bucht laufen, wo Sie schwimmen und schnorcheln können.

13. Tag: Santa Cruz – Abreise

Am Morgen bringt Sie ein Transfer zur Insel Baltra, von wo aus der Flug zum Festland startet. Rückflug von den Galapagos-Inseln nach Guayaquil und weiter nach Europa.

14. Tag: Ankunft

Ankunft in Deutschland.

H?hepunkte:

  • Tagesausflug in die Inka-Stadt Machu Picchu
  • Hautnahe Tierbeobachtungen auf Galapagos
  • Cusco – ehemalige Hauptstadt des Inka-Reiches
  • Koloniale Architektur und alte Inka-Mauern
  • Erkundung des Heiligen Tals sowie von Pisac

Hinweise:

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug ab/an München (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Cusco und zurück von Guayaquil mit Avianca oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • wechselnde Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Inlandsflüge Cusco – Lima, Lima – Guayaquil, Guayaquil – Baltra und zurück in Economy Class
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen, öffentlichen Bussen und Shuttlebooten
  • Zugfahrt mit der Andenbahn nach/von Aguas Calientes
  • alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 11 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 11×F, 1×A

Im Reisepreis nicht enthalten

nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ggf. Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; Nationalparkgebühr Galapagos-Nationalpark (ca. 100 US$); Migrationskarte Galapagos (ca. 20 US$); Trinkgelder; Persönliches

Wunschleistungen

  • Rail & Fly: 60,- €
  • Zubringerflug ab D/A/CH: 0,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere Ecuador Reisen

Reisearten