amerigoo.de - Ihr Reiseportal für den amerikanischen Kontinent
Merkzettel (80)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 19 133
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Kanadische Farbenspiele

  • Kanada
  • Studienreisen

Reise Nr. 8672

  • Viele Termine zum Indian Summer
  • Waldspaziergang mit einem Trapper
  • Mittagessen in einer Zuckerhütte

Kanada ist bekannt für seine fantastische Natur, pittoresken Städte und die französischen Einflüsse. Die Kunstgalerien und Museen hier können sich nun wirklich sehen lassen. Wir übernachten in herrlichen Gegenden und unternehmen eine Bootstour, um Mink- und Buckelwale zu beobachten. Das wird großartig! Ihre Dorle Godbout

Kanadische FarbenspieleKanadische FarbenspieleKanadische FarbenspieleKanadische Farbenspiele

Reiseverlauf:

1. Tag: Flug nach Kanada und Niagarafälle

Lassen wir nach der Ankunft in Toronto gar nicht erst Langeweile aufkommen. Wir fahren direkt zu dem ersten Höhepunkt unserer Reise, dem »donnernden Wasser« der Niagarafälle. Bei einem abendlichen Spaziergang im Queen Victoria Park genießen wir die Sicht auf die bunt illuminierten Fälle. Wir beziehen unsere Zimmer und treffen uns mit unserem Reiseleiter zu einem Begrüßungsgetränk. 125 km

2. Tag: Von Niagara nach Toronto

Auf der Orientierungsfahrt am Morgen besichtigen wir die Horseshoe Falls auf der kanadischen Seite und kommen an Bord der Hornblower den Fällen ganz nahe. Hier fließen etwa 90 Prozent der Wassermassen des Niagara River über die 58 Meter hohe Geländestufe in den Ontariosee. Ein Inferno aus weißer Gischt. Wir diskutieren die Geschichte der Fälle und der Todesmutigen, die sich mit den Wassermassen der Fälle messen wollten. Anschließend fahren wir zurück nach Toronto und sehen unter anderem den St. Lawrence Market, den Nathan Philipps Square, die New City Hall und das Shopping-Viertel. Dann hinauf und einen Überblick verschaffen: Eine Fahrt auf die in 335 Meter Höhe gelegene Aussichtsplattform des CN-Towers ist ein Muss. Ihre Alternative: Sie möchten nicht hoch hinaus? Dann unternehmen Sie doch eine Einkaufsbummel durch eines der größten unterirdischen Einkaufszentren der Welt - den PATH. 130 km (F, M)

3. Tag: Von Toronto nach Kingston

Den Morgen verbringen wir nach eigenem Gusto. Haben Sie Lust auf einen Besuch der von Frank Gehry neugestalteten Art Gallery of Ontario? Sehr empfehlenswert! Weiter geht es in Richtung Kingston, das es im 19. Jahrhundert drei Jahre immerhin zur Hauptstadt schaffte. Bei der Stadtrundfahrt sehen wir altehrwürdige Kolonialarchitektur, den Murney Tower, das Bellevue House und das Villenviertel. 270 km (F, A)

4. Tag: Von Kingston nach Ottawa

Wir beginnen den Tag mit einem Besuch von Fort Henry, einer auf einer Halbinsel gegenüber dem Stadtzentrum gelegenen Festung und besuchen einen Bauernmarkt, der jeden Donnerstag hinter dem Rathaus stattfindet. Auf der Fahrt nach Ottawa steigen wir in Rockport um ins Boot. Unser Ziel: die Schönheit der 1.000 Islands. Es sind übrigens mehr als 1.700 Inselchen. Glücklich, wer eine von ihnen als Sommerdomizil besitzt. Abends sind wir schon in Ottawa. 200 km (F, A)

5. Tag: Die kanadische Hauptstadt

Die zweisprachige Hauptstadt entdecken: Bei einem Stadtrundgang spazieren wir von den Houses of Parliament durch das Geschäfts- und Bankenviertel bis zur Sparks Street Mall. Wir sehen die Treppenschleusen des Rideau Canals, die National Gallery und genießen den Ausblick vom Nepean Point. In der Schwesterstadt Gatineau erwartet uns dann das Völkerkundemuseum. In dem vom kanadischen Stararchitekten Douglas Cardinal entworfenen Museumsgebäude tauchen wir tief in die Geschichte Kanadas ein. (F, M)

6. Tag: Bonjour Montréal

Morgens machen wir uns auf nach Montréal. Die größte Stadt der kanadischen Provinz Québec erwartet uns. Wir erkunden das Zentrum der europäisch anmutenden Stadt und erkennen, dass Geschichte, Kunst und Architektur der Metropole vom Einfluss der französischen Kultur geprägt ist. Die Altstadt und das charmante Latin Quarter entdecken wir zu Fuß und bestaunen das prächtige Innendekor der Basilika Notre Dame. Wir essen in einem Restaurant in der Altstadt zu Abend. 200 km (F, A)

7. Tag: Von Montréal zur Isle aux Coudres

Die Côte-de-Beaupré ist das historische Herzland Kanadas. Hier gründeten französische Siedler im frühen 17. Jahrhundert die ersten Dörfer. Bei einem Spaziergang durch den Canyon Sainte-Anne können die Mutigen unter uns über drei, bis zu 60 Meter über dem tosenden Wasserfall führende Hängebrücken gehen. Ruhiger geht es auf der Isle aux Coudres zu. Landwirtschaft, Bootsbau und Fischerei prägen das malerische Eiland unweit der Küste. 375 km (F, A)

8. Tag: Inselleben

Für die Sportlichen unter uns besteht optional die Möglichkeit, mit dem Fahrrad zu unserem ersten Besichtigungspunkt, der Obstplantage Pedneault, zu fahren (vor Ort buchbar). Die anderen Mitreisenden folgen im Bus. Dort angekommen, lassen wir uns den Cider und andere Köstlichkeiten schmecken und fahren schließlich zur reizvollen Westspitze der Insel. Wir besuchen die noch intakte Windmühle, wo heute noch das Mehl für die kleine Bäckerei gemahlen wird. Gönnen Sie sich doch einen kleinen Snack. (F, PL, A)

9. Tag: Von der lsle aux Coudres nach Québec

Wir setzen wieder über und fahren nach Tadoussac, einer an der Mündung des Saguenay in den Sankt-Lorenz-Strom gelegenen reizenden, historischen Stadt. Wir wollen hier Wale beobachten. Mit etwas Glück zeigen sich neben dem Boot Mink- und Buckelwale oder verschiedene Robbenarten. Schließlich erreichen wir Québec. 240 km (F, M)

10. Tag: Die Hauptstadt Französisch-Nordamerikas

Als einzige Stadt in Nordamerika hat Québec noch einen historischen Altstadtkern mit intakten Festungsanlagen, der Citadelle de Québec und eine bereits 1647 erbaute Kathedrale namens Notre-Dame de Québec. Wir erfahren alles über die Stadtgeschichte. In der Oberstadt steht das die Altstadt überragende Château Frontenac. Bei guter Sicht genießen wir den Blick von der Terrasse Dufferin über die Unterstadt und den Sankt-Lorenz-Strom. Den Nachmittag haben wir frei für eigene Entdeckungen, bevor wir uns am Abend in einem nahegelegenen Pub ein Getränk schmecken lassen. (F)

11. Tag: Auf in die Wildnis

Wir verlassen Québec und fahren an den Lac à L`eau Claire in der Nähe des Ortes St. Alexis-des-Monts. Hier liegt mitten in der Wildnis der kanadischen Wälder eine im kanadischen Stil errichtete Lodge, unsere Unterkunft für die letzte Nacht in Kanada. Vorher halten wir an einer typisch kanadischen Einrichtung, einer »Zuckerhütte«. Bei einem traditionellen Mittagessen spielt natürlich der Ahornsirup auch eine wichtige Rolle. Am Nachmittag unternehmen wir, begleitet von einem kanadischen Trapper, eine Wanderung, auf der wir mit etwas Glück den heimischen Schwarzbären und den kanadischen Biber beobachten können. 200 km (F, M, A)

12. Tag: Auf Wiedersehen Kanada

Der Morgen steht zur freien Verfügung. Wir können an den vielfältigen Angeboten wie Kanu- und Kajaktouren und Wanderungen teilnehmen oder uns im großzügigen Wellnessbereich entspannen (teilweise kostenpflichtig). Nach dem Mittagessen werden wir am Flughafen in Montréal für unseren Flug zurück in die Heimat abgesetzt. 170 km (F, M)

13. Tag: Willkommen in Deutschland

Ankunft und individuelle Heimreise.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, PL=Picknick-Lunch, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Niagara?1 Doubletree Fallsview4
Toronto1 Hotel Chelsea4
Kingston1 Courtyard by Marriott4
Ottawa?2 Novotel4
Montr?al ?1 Novotel Centre3.5
Ile aux Coudres2 Cap aux Pierres3.5
Qu?bec 42 Palace Royal4
St Alexis des Monts1 Auberge du Lac-?-l'Eau-Claire4

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit Air Canada in der Economy - Class bis Toronto/ab Montréal*
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Klein - bzw. Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag*
  • 11 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 11x Frühstück, 4x Mittagessen, 1x Picknick - Lunch, 6x Abendessen
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Studienreiseleitung
  • Fahrt auf den CN - Tower in Toronto
  • Besuch des Völkerkundemuseums in Ottawa
  • Walbeobachtung in Tadoussac
  • Einsatz von Audiogeräten
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Reiseliteratur zur Auswahl

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 86,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 14

Weitere Kanada Reisen

Reisearten